Roger Willemsen in Nepal

In Nepal setzt sich CARE mit der lokalen Partnerorganisation Shanti Griha für besonders arme, ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen ein. Zum Beispiel für das Bergvolk der Chepang. Roger Willemsen - Autor, Publizist und CARE-Botschafter - wanderte mit CARE-Hauptgeschäftsführer Dr. Jamann in die abgelegenen Dörfer der Chepang und traf Menschen, die mit Hilfe von Shanti Griha und CARE ihre Lebenssituation verbessern können.

Bitte klicken Sie auf die Bilder, um diese in einer größeren Ansicht zu betrachten.

Roger Willemsen

Roger Willemsen zu Gast in Nepal - er besuchte mit CARE das Volk der Chepang (Foto: CARE/Ihle)

1. Nepal

Etwa 55.000 Chepang leben in Nepal in tiefster Armut (Foto: CARE/Ihle)

2. Nepal

Einst waren sie Jäger, Fischer und Sammler von Waldfrüchten und Wildhonig (Foto: CARE/Ihle)

3. Nepal

Diese traditionelle Lebensgrundlage ist jedoch seit langem versiegt (Foto: CARE/Ihle)

4. Nepal

In den tiefer gelegenen Tälern suchen viele Chepang nach neuen Möglichkeiten, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen (Foto: CARE/Ihle)

5. Nepal

Ohne Papiere, ohne Recht auf eigenes Land haben sie jedoch nur wenig Chancen (Foto: CARE/Ihle)

7. Nepal

CARE unterstützt derzeit 53 Dörfer, in denen vorwiegend Chepang leben. Welches Projekt umgesetzt wird, entscheiden die Bewohner selbst (Foto: CARE/Ihle)

8. Nepal

CARE hilft beim Bau und der Instandsetzung von Schulen für derzeit insgesamt 1.494 neue Schulkinder (Foto: CARE/Ihle)

9. Nepal

In Khairani unterstützte CARE ein Chepang-Internat für Kinder aus sehr abgelegenen Dörfern. Der Schulbesuch ist für sie kostenlos (Foto: CARE/Ihle)

10. Nepal

In der Schule von Birendranagar baute CARE ein zweites Stockwerk und damit Klassenräume für 90 neue Kinder (Foto: CARE/Ihle)

11. Nepal

Besonders Chepangmädchen, die sonst mit dem 12. Lebensjahr verheiratet werden, erhalten so neue Lebensperspektiven (Foto: CARE/Ihle)

14. Nepal

Frauen wählen gerne ein Handwerk, das sie zu Hause bei den Kindern ausüben können (Foto: CARE/Ihle)

16. Nepal

Meena Lama hat mit vier anderen Frauen und einem Kleinkredit eine Schneiderei aufgebaut. Heute verdiene sie täglich bis zu 500 Rupien (etwa 5 Euro) am Tag (Foto: CARE/Ihle)

17. Nepal

CARE verbessert die Gesundheit der Bevölkerung durch den Bau von Trinkwassersystemen und die Installation von Wasserhähnen. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) unterstützt das Projekt (Foto: CARE/Ihle)

18. Nepal

Bewässerungssysteme verbessern auch die landwirtschaftliche Produktion und ermöglichen eine zweite Ernte in der Trockenzeit (Foto: CARE/Ihle)

19. Nepal

Wenn tiefe Täler und Flüsse die Dorfbewohner von Märkten, Straßen, Schulen und Gesundheitseinrichtungen trennen, unterstützt CARE die Dörfer bei dem Bau von Brücken (Foto: CARE/Ihle)

20. Nepal

Und verbindet so die Menschen mit oft überlebenswichtiger Infrastruktur (Foto: CARE/Ihle)

22. Nepal

Für ein besseres Überleben und neue Zukunftsperspektiven (Foto: CARE/Ihle)

Unterstützen Sie die Arbeit von CARE und spenden Sie hier.

 
 

CARE Spendenkonten

Sparkasse KölnBonn
Konto: 4 40 40 | BLZ: 370 50 198
IBAN: DE93 3705 0198 0000 0440 40
BIC: COLSDE33

Commerzbank
Kontonr.: 1 14 44 01 00 | BLZ: 380 400 07
IBAN: DE26 3804 0007 0114 4401 00
BIC: COBADEFFXXX

© Copyright 2014 CARE Deutschland-Luxemburg e.V.

     
Jetzt spenden
einmalig
dauerhaft
schließen
CARE eNews
Absenden
schließen