Transparenz bei CARE

CARE Deutschland-Luxemburg nimmt seine Aufgaben als glaubwürdige, verantwortungsbewusste und transparente Hilfsorganisation ernst.

Im Mittelpunkt der Arbeit von CARE stehen die globale Armutsminderung und die schnelle und wirksame Hilfe in Kriegs- und Katastrophengebieten. Das Vertrauen der privaten Spender und unserer institutionellen Zuwendungsgeber ist für uns Verpflichtung und Ansporn, jeden Euro so effizient und nachvollziehbar wie möglich einzusetzen.

CARE wendet daher eine Vielzahl an Transparenz- und Qualitätsstandards an. Hierzu gehören die offene Darlegung unserer Finanzen, externe Wirtschaftsprüfungen sowie interne und externe Kontrollinstanzen.

Ein unabhängiger Wirtschaftsprüfer erstellt unseren Jahresabschluss, prüft und kommentiert die Verwaltungsabläufe der Geschäftsstelle. Zwei Rechnungsprüfer kontrollieren sein Ergebnis. Auch das Finanzamt, der Bundesrechnungshof, unsere Zuwendungsgeber und das Generalsekretariat von CARE International kontrollieren regelmäßig die Arbeit und die Finanzen von CARE Deutschland-Luxemburg e.V. Zuletzt erteilte uns die Europäische Kommission die Partner-Bestnote.


Geprüft und empfohlen

CARE setzt Spendengelder effizient und transparent ein. Über die Projektarbeit, deren Ergebnisse und das Risikomanagement informiert der CARE-Jahresbericht. Er enthält auch einen detaillierten Finanzbericht, der die Bilanz, Einnahmen und Ausgaben sowie die finanzielle Entwicklung darstellt.

Für seine transparente Berichterstattung wird CARE immer wieder ausgezeichnet. Im SPIEGEL Online/Phineo-Test 2014 zur Transparenz der 50 Top-Spendenorganisationen Deutschlands belegte CARE den dritten Platz. Beim Transparenzpreis der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers wurde CARE 2008 und 2012 mit dem ersten und zweiten Platz ausgezeichnet. 

CARE verpflichtet sich den Standards der Initiative Transparente Zivilgesellschaft und den Grundsätzen des Deutschen Spendenrates. Als Mitglied des Deutschen Spendenrates haben wir eine Selbstverpflichtungserklärung unterzeichnet. Desweitern unterstützen unser Programm- und Spenderbeirat, als unabhängige Betragungsgremien, unsere Transparenzbestrebungen.


VENRO-Verhaltenskodex

Seit Dezember 2010 ist der VENRO Verhaltenskodex zu Transparenz, Organisationsführung und Kontrolle nach einer zweijährigen Erprobungsphase für alle Mitglieder des Verbandes Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe Deutscher Nichtregierungsorganisationen verbindlich. CARE hat an der Erarbeitung und Ausgestaltung des Kodexes aktiv mitgewirkt. Ziel ist es, durch gemeinsame Prinzipien und Standards die Qualität der zivilgesellschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit und humanitären Hilfe zu verbessern und zugleich die Arbeit der VENRO-Mitglieder für die Öffentlichkeit transparent zu gestalten. Der Kodex ist ein Instrument des kollegialen Miteinanders mit der Zielsetzung, durch Transparenz und die Verpflichtung auf gemeinsame Prinzipien und Standards das Vertrauen der Spender und der Öffentlichkeit in die NRO-Arbeit zu stärken. Die VENRO-Mitglieder verpflichten sich zu den im Kodex festgehaltenen Prinzipien und Standards in den Bereichen Organisationsführung, Kommunikation, Betriebsführung und Wirkungsorientierung. Durch regelmäßige Umfragen unter allen VENRO-Mitgliedern und eine Handreichung für die praktische Umsetzung des Kodexes soll sichergestellt werden, dass dieser eingehalten wird. Bei Verstößen gegen den Kodex greifen Sanktionsmaßnahmen.