Vergabe des KIWI-Kids-Integrationspreises.

CARE verleiht erstmals den KIWI Kids Integrationspreis

Die Hilfsorganisation CARE zeichnet Grundschulen für interkulturelles Engagement aus.

Zum ersten Mal hat die HilfsorganisationCARE den KIWI Kids Integrationspreis verliehen. Preisträger sind die Grundschule am Steeler Tor und die Peter-Ustinov-Grundschule aus Essen. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Steeler Tor wurden für ihr Projekt „Puzzeln verbindet“ ausgezeichnet und die Schülerinnen und Schüler der Peter-Ustinov-Grundschule konnten mit ihrem Projekt „Lese-Tandem & Lese-Sprachgeschichten“ die Jury von sich überzeugen.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen zu zeigen, dass schon Grundschülerinnen und Grundschüler beim Thema Interkulturalität als Vorbilder vorangehen. Die Schülerinnen und Schüler aus Essen, die jetzt den KIWI Kids-Preis erhalten, sind genau das. Ihnen allen gebührt großer Respekt“, sagt Thomas Knoll, CARE-Programmleiter von KIWI

Durch KIWI Kids haben seit Anfang letzten Jahres zahlreiche Grundschulkinder interkulturelle Projekte umgesetzt und gelernt, wie sie aktiv Integration mitgestalten können. In nur knapp einem Jahr hat KIWI Kids schon 272 Lehrkräfte von 225 Schulen und mehr als 7000 Grundschulkinder erreicht.  Die zwei gelungensten Projekte wurden jetzt von CARE ausgezeichnet. So wird nicht nur das Engagement der Kinder wertgeschätzt, sondern auch durch eine finanzielle Unterstützung in Höhe von 500 € das Fortbestehen des Projektes ermöglicht. Das Projekt wird von der Stiftung RTL-Wir helfen Kindern gefördert. 

Lernen Sie hier alles über das KIWI und das KIWI Kids Projekt
 

CARE verleiht den KIWI Kids Integrationspreis.
CARE verleiht den KIWI Kids Integrationspreis.
nach oben