CARE zeichnet junge Schreibtalente bei der lit.COLOGNE aus

Die Preisträgerinnen: Katharina Hopp (Alzenau) für ihren Text „Der neue Junge“ und Kathi Rettich (Refrath) für ihren Text „Nackt“. Den Publikumspreis bekamen Kathi Rettich und Katja Engler aus Alfter für den Beitrag „machtLos“

Köln, 12. März 2018. Vor rund 300 Zuschauern hat CARE am vergangenen Samstag junge Schreibtalente beim Literaturfestival lit.COLOGNE ausgezeichnet. CARE richtet bereits seit fünf Jahren einen Schreibwettbewerb für junge Autoren und Autorinnen aus, die sich mit globalen Themen auseinandersetzen. In diesem Jahr waren Beiträge zum Thema „Macht!“ gefragt. Dabei konnte aus rund 200 Einsendungen in der Altersklasse 14 bis 18 Jahre, Katharina Hopp aus Alzenau mit ihrem Text „Der neue Junge“ am meisten überzeugen. Bei den 19- bis 25-Jährigen wurde Kathi Rettich aus Refrath für ihren Beitrag „Nackt“ mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Am Ende der Lesung konnte auch das Publikum für seinen Favoriten abstimmen. Hier erhielt Kathi Rettich erneut einen Preis und auch Katja Engler aus Alfter konnte mit ihrem Text „machtlos“ das Publikum überzeugen. 

„Mein Ziel war es, die Menschen mit einem politischen Text zu berühren und ich glaube, der Preis ist die Bestätigung dafür“, sagte Preisträgerin Katharina Hopp am Ende der Veranstaltung.

„Das Thema Macht! fand ich wirklich sehr inspirierend, dabei war mir relativ schnell klar, dass ich über die Macht von psychischen Störungen schreiben muss. Für diesen Text jetzt einen Preis zu bekommen ist überwältigend für mich“, sagte Kati Rettich, die gleich zweifach ausgezeichnet wurde.

Die Jury bestand aus Bestsellerautorin Kerstin Gier, Autorin Ute Wegmann, OK KID-Sänger Jonas Schubert und CARE-Vorstand Stefan Ewers. Durch den Abend führte die Moderatorin und Autorin Sabine Heinrich (WDR). Neben der großen Bühne auf der lit.COLOGNE winkt den Gewinnern noch eine weitere Ehre: Die Beiträge der Erstplatzierten werden in der aktuellen Ausgabe des Magazins CARE Affair veröffentlicht. Der Erlös der Veranstaltung fließt zu 100 Prozent in die Projektarbeit von CARE.

Für Rückfragen oder weitere Informationen steht Ihnen das CARE-Medienteam jederzeit gern zur Verfügung.

Medienkontakt:
Stefan Brand
Medienreferent
Tel: +49 228 / 975 63 42
Mobil: +49 170 / 74 48 600
Mail: brand(at)care.de

 

nach oben