code

Verheerende Hochwasser in Südasien

Wassermassen haben schwere Schäden in Indien, Bangladesch und Nepal angerichtet. CARE hilft vor Ort!

41 Millionen Menschen in Nepal, Indien und Bangladesch sind aktuell von gewaltigen Überflutungen betroffen. Mehr als 1.200 Menschen sind bereits ums Leben gekommen. Davon allein über 900 in Indien.

Häuser, Schulen und Krankenhäuser wurden zerstört. Wasserquellen sind durch Schlamm und Trümmer verunreinigt, so dass ganze Gemeinden kein sauberes Trinkwasser haben. Viele sind zusätzlich von der Außenwelt abgeschnitten. Zudem besteht eine erhöhte Gefahr, dass sich Krankheiten wie Malaria und Denguefieber ausbreiten.   

Die Leidtragenden dieser Überflutungen sind vor allem die Menschen, die von der Landwirtschaft leben. Tausende Hektar Anbauflächen wurden zerstört, die Ernte vernichtet. Schnelle und umfassende Hilfe ist jetzt dringend geboten!

Die CARE-Hilfe

CARE verteilt Hygiene- und Essenspakete, sauberes Trinkwasser und Haushaltsgegenstände an die betroffenen Gemeinden, hilft außerdem beim Aufbau von Notunterkünften. Im Fokus der Hilfsleistungen stehen besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen, vor allem Frauen und Mädchen.

Nepal

- 1,7 Millionen Menschen sind von den Fluten betroffen.
- Tausende Familien befinden sich in Notunterkünften oder Zelten am Straßenrand, ihre Häuser sind zerstört.
- Viele Ortschaften sind von der Außenwelt abgeschnitten.

So hilft CARE

CARE verteilt zusammen mit Partnerorganisationen in den Distrikten Dang, Bardiya, Banke und Kailali Essen, Haushaltsgegenstände, Wasserreinigungstabletten, Moskitonetze und Materialien für Notunterkünfte.

Indien

- Mehr als 30 Millionen Menschen aus den Staaten Assam, Bihar, Uttar Pradesh und West Bengal sind betroffen.
- Millionen Häuser wurden beschädigt oder zerstört.
- Viele Menschen sind in Notunterkünften oder Schulen, auf Dämme. und Autobahnen geflüchtet. Sie  finden kaum Schutz vor dem anhaltenden Regen.

So hilft CARE

In Assam, Bihar und Uttar Pradesh verteilt CARE Trinkwasser, Essen und Hygienepakete und hilft beim Aufbau von Notunterkünften. Außerdem unterstützt CARE Schwangere mit speziellen Hilfspaketen.

Bangladesch

- Mehr als acht Millionen Menschen in 32 Distrikten sind betroffen.
- Über 600.000 Häuser wurden zerstört.
- Tausende Menschen suchen Zuflucht in Gemeinschaftsunterkünften und Schulen.
- 580.000 Hektar Anbaufläche und 54.000 Brunnen wurden beschädigt oder zerstört.

So hilft CARE

Lokale Partner von CARE haben begonnen, in drei Distrikten Bargeld zu verteilen. Den Menschen, die all ihr Hab und Gut verloren haben, wird so ermöglicht, sich und ihre Familien wieder mit dem Nötigsten zu versorgen.

Unterstützen Sie die Hilfe von CARE mit Ihrer Spende!

nach oben