Aktuelle Meldungen von CARE

Auswahl filtern:



Sortieren:

Die 16-jährige Ummee Salma wurde auf ihrer Flucht aus Rakhine von ihrem Bruder getrennt. In Bangladesch lebt sie alleine in einem Flüchtlingscamp.

CARE und 41 Organisationen warnen vor verfrühter Rückkehr der Flüchtlinge nach Myanmar

Jemen 2018: Hunger und Krieg bringen Leid für 14 Millionen Menschen. CARE hilft vor Ort. (Foto: Ammar Bamtraf/CARE)

35 Hilfsorganisationen fordern sofortige Einstellung der Feindseligkeiten im Jemen

Zerstörtes Haus in Petobo Village.

Indonesien: „Die Menschen haben alles verloren“

Tsunami in Indonesien: CARE-Pakete erreichen Menschen in entlegenen Regionen

Eine Mutter fuettert ihr Kind.

Welternährungstag 2018

CARE-Bericht zum Weltmädchentag: Die 13 gefährlichsten Flüchtlingskrisen für Mädchen

CARE zum IPCC-Sonderbericht: Regierungen müssen jetzt Antworten für mehr Klimaschutz liefern

Tsunami in Indonesien: CARE startet Nothilfe für 70.000 Menschen

Zerstörte Häuser in Indonesien.

Erdbeben & Tsunami in Indonesien

CARE-Studie: Flüchtlinge in Jordanien hoch verschuldet, um zu überleben

G7-Umweltministertreffen: Durchwachsene Bilanz der Hilfen für Klimaanpassung in Entwicklungsländern

CARE zu Flüchtlingen in Bangladesch: Keine Rückkehr ohne Rechte

Eine Frau hält ihr Baby auf dem Arm.

Ein Leben für die Rechte von Frauen und Mädchen

Verhaftet, eingesperrt, getötet: CARE nennt die gefährlichsten Orte der Welt für humanitäre Helfer

Verteilung historischer CARE-Pakete

70 Jahre Luftbrücke – Über 70 Jahre Hilfe von Mensch zu Mensch

CARE und NRC klagen an: „Es landen mehr Bomben auf dem Flughafen in Sanaa als Passagiere“

CARE warnt: Ebola-Ausbruch bedroht das Leben von 300.000 Kongolesen

CARE zu den gestrigen Luftschlägen auf Hodeidah: „Friedensgespräche im Jemen sind akut in Gefahr“

30 Millionen Menschen von Ernährungsunsicherheit im südlichen Afrika betroffen

CARE leistet mit KIWI Kids jetzt auch Integrationsarbeit an Grundschulen

Flüchtlinge aus Daraa, Syrien

Luftangriffe in Syrien: CARE warnt vor erneuter humanitärer Katastrophe

CARE zum Weltflüchtlingstag: „Keine Achse des billigen Populismus“

CARE zum Gesetz des Familiennachzugs: „Das Recht auf Familie ist kein Gnadenrecht“

CARE zur Lage im Jemen: „Angriff auf Hodeida eine Schreckensnachricht, die aufrütteln muss“

Jemen: Hilfsorganisationen warnen vor militärischem Angriff auf die Hafenstadt Hodeidah

Vorstandsmitglied Stefan Ewers bei der Übergabe des Spendenzertifikats an CARE.

Ausgezeichnet für Transparenz und Verantwortung

CARE zum G7-Gipfel: Handelsstreit darf nicht von wesentlichen Zukunftsthemen ablenken

Lehrer und Schüler der Marie-Kahle-Schule, die am KIWI-Projekt für geflüchtete Jugendliche seit dem Beginn vor drei Jahren teilnimmt.

CARE Integrationsprojekt KIWI für geflüchtete Jugendliche geht ins dritte Jahr

Eskalierende Gewalt im Kongo zwingt weiter Menschen zur Flucht nach Uganda / Fast jede Frau berichtet von sexualisierter Gewalt

nach oben