facebook
CHAD 2014 SW 0361

PARTNER

Partner von CARE

NER-2015-FC- 2520134

Öffentliche Geber

CARE Partner Non-Profit-Partner

Non-Profit-Partner

CARE Partner Unternehmen

Unternehmen und Stiftungen

Bündnisse und sonstige Partner

CARE Über CARE Non-Profit-Partner ADH

CARE Deutschland-Luxemburg e.V. ist Mitglied bei Aktion Deutschland Hilft (ADH), einem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die bei großen Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam zu Spenden für ihre schnelle und effektive Hilfe aufrufen. Aktion Deutschland Hilft besteht derzeit aus 12 Mitgliedern. CARE zählt zu den Gründungsmitgliedern des Bündnisses. 

Was passiert bei Katastrophen?

Unmittelbar nach einer Katastrophe beraten sich die Bündnismitglieder von Aktion Deutschland Hilft darüber, ob ein gemeinsamer Einsatzfall ausgerufen wird. Wird dieser ausgerufen, wendet sich Aktion Deutschland Hilft mit einem gemeinsamen Spendenaufruf an die Öffentlichkeit. Die Mitgliedsorganisationen tauschen sich darüber hinaus über aktuelle Informationen im Katastrophengebiet aus, koordinieren ihr weiteres Vorgehen und kooperieren bei Bedarf auch im Einsatzland miteinander.

Das Bündnis Aktion Deutschland Hilft ruft im Einsatzfall unter einer gemeinsamen Kontonummer zu Spenden auf. Diese werden nach einem Verteilungsschlüssel unter den vor Ort aktiven Mitgliedern aufteilt. Dieser orientiert sich an der Kapazität und den Projektumsetzungsmöglichkeiten der Organisationen.

Zu gemeinsam finanzierten Projekten


Charity Label stellt Projekte aus aller Welt vor und informiert über Organisationen wie CARE.


Deine Stimme gegen Armut" ist die deutsche Plattform des „Global Call to Action Against Poverty" (GCAP), eine internationale Kampagne, die sich mittlerweile in 112 Ländern für ein Ende der Armut einsetzt. In Deutschland setzt sich VENRO in Zusammenarbeit mit Herbert Grönemeyer für eine Umsetzung der Millenniumsziele durch die Bundesregierung ein.


CARE Deutschland-Luxemburg ist Mitglied im Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (ZFD). Dessen Ziel ist es, den zivilen Friedensdienst als Instrument weltweiter Friedenssicherung in internationalen Konfliktregionenund Deutschland zu verbreiten. Zusammen mit dem ZFD setzt sich CARE auf zivilgesellschaftlicher Ebene national und international für ein friedliches Zusammenleben in der globalisierten Welt ein. Dazu werden Friedensfachkräfte  in Konfliktregionen entsandt, um dort auf Wunsch lokaler Partner zur Überwindung von Feindschaft beizutragen und friedensfördernde Strukturen aufzubauen.  


CARE Über CARE Non-Profit-Partner Gemeinsam für Afrika

CARE Deutschland-Luxemburg ist Gründungsmitglied der Aktion Gemeinsam für Afrika. Mehr als 20 Hilfsorganisationen rufen alle Menschen in Deutschland auf, sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen auf dem afrikanischen Kontinent einzusetzen. Gemeinsam bitten wir mit einer Kampagne und einem Spendenkonto um Aufmerksamkeit und Unterstützung für Afrika.


Seit 2011 ist CARE Deutschland-Luxemburg Partner des Global Media Forums der Deutschen Welle. Auf der internationalen Medienkonferenz kommen einmal im Jahr Vertreter von Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen und diskutieren über Medien im globalen Zeitalter.


Gemeinsame Nothilfe-Aktionen mit dem Hilfswerk der Deutschen Lions ermöglichen seit vielen Jahren humanitäre Unterstützung in Kriegs- und Katastrophengebieten. Die Kampagne „Lions packen das CARE-Paket neu!" festigte diese bewährte Partnerschaft erneut.


Die Initiative Transparente Zivilgesellschaft setzt sich für mehr Transparenz in gemeinnützigen Organisationen ein. CARE verpflichtet sich als Erstunterzeichner, folgende Informationen zu veröffentlichen. Zur Übersicht


Auf Masifunde.Unterkunft.de berichten die Entwicklungshelferinnen der MasifundeBildungsförderung e.V. in spannenden Beiträgen über  Ihre Erlebnisse und Erfahrungen in Port Elizabeth / Südafrika.


Seit dem Erdbeben auf Haiti im Jahr 2010 unterstützt das Ensemble von 
Sasha Waltz & Guests CARE bei seinen Nothilfemaßnahmen durch Benefizaufführungen und gemeinsame Aktionen. 2011 veranstaltete Sasha Waltz & Guests die „Nacht für Japan“. Jüngste Aktion ist der gemeinsame Spendenaufruf für die Opfer des Taifuns Haiyan im Rahmen der Aufführung „Impromptus“ in Berlin.


Auf der Informationsseite spenden-ratgeber.de finden spendenwillige Menschen zahlreiche Praxistipps. Der Ratgeber empfiehlt auch die Spende an CARE.


CARE Deutschland-Luxemburg ist Mitglied im Bündnis „Steuer gegen Armut". Das Bündnis fordert die Einführung der Finanztransaktionssteuer. Mit den Milliardensummen, die bereits mit einer niedrigen Steuer von 0,05 Prozent erzielt werden, könnte mehr Gerechtigkeit möglich werden. Die damit erzielten Mittel müssen für die weltweite Armutsbekämpfung, den Klima- und Umweltschutz und die Bewältigung der Finanzkrise gezielt eingesetzt werden!


CARE Deutschland-Luxemburg ist Mitglied im Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO), dem freiwilligen Zusammenschluss von rund 100 privaten und kirchlichen Trägern der Entwicklungszusammenarbeit, Nothilfe und entwicklungspolitischen Bildungs- und Lobbyarbeit.


Die von der Deutschen gemeinnützigen Gesellschaft für Akademische Nachwuchsförderung mbH betriebene Karriereplattform youtrex unterstützt CARE, indem sie interessierte Schüler und Studenten auf ehrenamtliche Tätigkeiten bei CARE aufmerksam macht und so hilft, das Netzwerk von CARE zu erweitern.


Unternehmen

CARE ueber CARE Partner Unternehmen Amway 448x152

Die strategische Partnerschaft von Amway und CARE verfolgt das Ziel eine nachhaltige Lösung für die Mangelernährung bei Kindern in den ärmsten Regionen der Welt zu finden. Das von Amway hergestellte Mikronährstoffprodukt "Nutrilite Little Bits" (NLB) kommt bei CARE Säuglings- und Kleinkind-Ernährungsprogrammen zum Einsatz. Unsere Vision ist es, dass Kinder durch die kräftigende Ernährung bessere Chancen auf ein gesundes Wachstum erhalten und zu starken Persönlichkeiten mit einer guten Bildung heranwachsen. 


CARE ueber CARE Partner Unternehmen AP Sensing 300x162

Die AP Sensing GmbH unterstützte bereits Flüchtlingskinder im Flüchtlingslager in Dadaab/Kenia sowie Schüler in den Anden von Bolivien durch den Bau von Primarschulen. Aktuell unterstützt die AP Sensing GmbH syrische Flüchtlingsfamilien in Jordanien mit einem Ausbildungsprogramm. 


CARE ueber CARE Partner Unternehmen AXA 187x187

Berührt von der Hungerkatastrophe in Ostafrika initiierten die Mitarbeiter eine große Spendenaktion. Seitdem unterstützen die Mitarbeiter regelmäßig die Nothilfe von CARE. Global engagiert sich der AXA-Konzern für Katastrophenprävention.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen Commerzbank 486x103

Die Commerzbank und ihre Mitarbeiter unterstützen regelmäßig Nothilfe-Einsätze von CARE.


CARE über CARE Partner Unternehmen und Stiftungen Logo Hartmann

Die PAUL HARTMANN AG unterstützt im Rahmen einer Kooperation mit CARE ausgewählte Gesundheits-Projekte in Bolivien, im Niger und in Kenia. Gemeinsam verbessern CARE und HARTMANN die Basisgesundheit in den Projektländern z.B. durch den Bau von Gesundheitszentren, die Ausbildung von medizinischem Personal sowie durch die Aufklärung über Hygienemaßnahmen und Krankheiten.


Logo H&M Conscious Foundation

 

 

Mit einer dreijährigen globalen Partnerschaft geben CARE und H&M Frauen in den ärmsten Weltregionen Starthilfe für Entwicklung. Unterstützt von der H&M Conscious Foundation wird CARE über 100.000 Frauen das notwendige Wissen, Trainings wie auch finanzielle Starthilfe ermöglichen, damit sich die Frauen ein eigenes Kleinunternehmen aufbauen und ihre eigenen Einkommen sichern können. Fünf regionale Kampagnen mit starken und inspirierenden weiblichen Vorbildern sollen das Thema vor Ort in die Öffentlichkeit voran bringen und betroffenen Frauen Mut zum Mitmachen geben.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen Knorr Bremse global care 407x122

Knorr-Bremse Gobal Care e.V. unterstützt das CARE-Projekt „Klimawandel im Hochgebirge - Hilfe und Schutz für Kleinbauern in den Anden“ in der Provinz Huancayo in Peru. Durch das Projekt soll mit umfangreichen Anpassungsmaßnahmen dazu beigetragen werden, die Verwundbarkeit der kleinbäuerlichen Gemeinden gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels zu senken und ihre Wirtschaftskraft zu stärken. Gleichzeitig wird durch die Maßnahmen die Widerstandsfähigkeit der regionalen Ökosysteme gefestigt.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen Kurita 448x143

Die Kurita Europe APW GmbH fördert aktuell ein Bildungs- und Trinkwasserprojekt im Flüchtlingscamp Dadaab in Kenia.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen Osthus 448x172

Die Firma Osthus unterstützt mit ihrer Weihnachtsspende ein Projekt, das den Menschen im Flüchtlingslager Daadab in Kenia Zugang zu sauberem Trinkwasser verschafft.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen Reishunger 448x74

Die Reishunger GmbH ist Pate für ein CARE-Ernährungsprojekt in Laos, wo unter anderem Reisdemonstrationsfelder angebaut und Bauern in besseren Anbautechniken geschult werden. Außerdem können Besteller im Onlineshop von Reishunger einen Euro für das Ernährungsprojekt spenden.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen TUI 463x109

Kreuzfahrergäste helfen Katastrophenopfern – Beim Rock-Liner mit Udo Lindenberg an Bord der Mein Schiff  1 versteigerte TUI Cruises einzigartige Sammlerstücke des Panikrockers.

Stiftungen


Die Erbacher Stiftung unterstützt CARE bei der Verbesserung der Lebensbedingungen und der Gesundheit von Mutter und Kind in elf Gemeinden der Region Agadez im Niger.


Mit der Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie kooperiert CARE im Bereich Friedenserhaltung und Konfliktprävention in Zusammenarbeit mit Schulen und Jugendlichen.


CARE ueber CARE Partner Unternehmen RTL 381x132

Berührt von dem großen Leid in den Dürregebieten am Horn von Afrika rief die RTL-Mediengruppe ab Juli 2011 zu Spenden für die CARE-Hilfe auf. CARE setzte die Spende der RTL-Stiftung für Nothilfe und den Schulausbau im Flüchtlingslager Dadaab ein. Nach dem Taifun Haiyan auf den Philippinen unterstützte die RTL-Stiftung ein Schulspeisungsprojekt von CARE. Aktuell fördert die RTL-Stiftung ein Projekt zur Integration von Flüchtlingskindern und Jugendlichen in Deutschland. 


Möchten Sie auch CARE-Partner werden?

CARE gestaltet innovative Partnerschaften mit Unternehmen und Stiftungen, die unsere Vision einer besseren Welt teilen. Gemeinsame Ziele lassen gemeinsames Handeln entstehen und vergrößern die Wirkung für die Ärmsten in der Gesellschaft – weltweit. Ob sich Ihr Unternehmen oder Ihre Stiftung durch eine Spende in der Nothilfe, durch die Förderung von langfristigen Projekten oder durch eine Mitarbeiter- und Kundenaktionen engagiert - Sie helfen! Sprechen Sie uns an.

Jetzt informieren  Jetzt spenden


Öffentliche Geber

Das Auswärtige Amt (AA) fördert und koordiniert den humanitären Einsatz deutscher Hilfsorganisationen. CARE ist Mitglied im Koordinierungsausschuss des Arbeitsstabes Humanitäre Hilfe und erhält regelmäßig Zuschüsse für seine Projekte der Not- und Katastrophenhilfe.


Auch das Außenministerium der Regierung von Luxemburg finanziert  Projekte von CARE Deutschland-Luxemburg, zuletzt unter anderem unsere Nothilfe in Äthiopien.


Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert vor allem nachhaltige Projekte der Armutsminderung. Neben dem Auswärtigen Amt und der Europäischen Kommission gehört das BMZ zu den wichtigsten öffentlichen Zuwendungsgebern von CARE Deutschland-Luxemburg.


Die Europäische Union ist einer der wichtigsten Zuwendungsgeber von CARE Deutschland.ECHO (European Commission Humanitarian Aid Office) ist die für humanitäre Hilfe zuständige Abteilung der Europäischen Kommission und finanziert Nothilfeeinsätze.


Der Weltbevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) ist für CARE ein wichtiger Partner und Zuwendungsgeber bei Projekten der reproduktiven Gesundheit und im globalen Kampf gegen AIDS.


Das Flüchtlingshilfswerk der UNO (UNHCR) nahm seine Arbeit am 1. Januar 1951 als Unterorgan der UN-Vollversammlung auf. Es spielt weltweit eine wichtige Rolle bei der Koordinierung von Flüchtlingshilfe. Auch CARE arbeitet eng mit dem UNHCR zusammen.


nach oben