Eine schwangere Frau

#CARE4Mums

Deine Dauerspende hilft!

Die Gefahren einer Geburt

Alle 11 Sekunden stirbt auf der Welt eine schwangere Frau oder ein neugeborenes Baby. Über 800 Frauen sterben weltweit täglich aufgrund von Schwangerschaftskomplikationen oder bei der Geburt. Die größte Gefahr für Gebärende besteht während und unmittelbar nach der Geburt.

Setz dich mit CARE für Schwangere, Babys und deren Gesundheit weltweit ein.

JETZT REGELMÄSSIG SPENDEN

Wenn eine Geburt lebensgefährlich wird

Schwangere Frau steht vor einem Krankenhaus

Schlechte Gesundheitsversorgung

Oft werden die Gefahren einer Schwangerschaft und Geburt unterschätzt. Dabei birgt beides große Risiken, sowohl für Gebärende als auch für Babys. Obwohl es auch in Deutschland zu schweren Komplikationen während der Geburt kommen kann, besteht in anderen Regionen der Welt ein weitaus höheres Risiko, dabei zu sterben: 80% aller Todesfälle von Müttern und Kindern treten im südlichen Afrika und Asien auf. Dort ist das Risiko, bei der Geburt zu sterben, 50x höher als im Globalen Norden. Der häufigste Grund: mangelnder Zugang zu einer entsprechenden Gesundheitsversorgung. Dagegen lässt sich jedoch etwas tun.

Frau mit zwei Babys sitz auf dem Boden

Selbstbestimmung als Schlüssel

Die Müttersterblichkeit während der Schwangerschaft oder Geburt kann um 67% gesenkt werden, wenn alle Frauen die Möglichkeit haben, selbstbestimmt über eine Schwangerschaft zu entscheiden. Seit 2000 sind Todesfälle von Neugeborenen auf der Welt fast um die Hälfte zurückgegangen, Todesfälle von Gebärenden um mehr als ein Drittel. Der Grund dafür: ein verbesserter Zugang zu bezahlbarer und guter Gesundheitsversorgung. Die Senkung der Müttersterblichkeit ist eins der Unterziele der SDGs. CARE setzt sich aktiv für eine bessere Mutter-Kind-Gesundheit ein.

Wer wir sind

Wir sind eine der größten Hilfsorganisationen weltweit und kämpfen seit 75 Jahren gegen Not, Armut, Ungerechtigkeit und für von Krisen und Katastrophen betroffene Menschen. CARE ist durch die CARE-Pakete bekannt geworden, die nach dem Zweiten Weltkrieg Europa erreichten. Viele Millionen Menschen erhielten so dringend benötigte Lebensmittel – es wurden buchstäblich Leben gerettet. 

Heute versorgt CARE in über 90 Ländern Millionen Menschen in Krisengebieten und hilft beim langfristigen Wiederaufbau nach Katastrophen. Wir arbeiten unabhängig von politischer Anschauung, religiösem Bekenntnis oder ethnischer Herkunft. Besonders für das Wohl und die Stärkung von Frauen und Mädchen setzen wir uns ein.

 

Schwangere Frau

#CARE4Mums

Gemeinsam mit lokalen Partnern arbeiten wir in 51 Ländern unter anderem für eine bessere Mutter-Kind-Gesundheit durch den Ausbau von Geburtskliniken und die Aus- und Weiterbildung von medizinischem Personal, wie etwa Schulungen von Hebammen und Community-Health-Arbeiter:innen. Dabei werden vor allem die Rechte von Schwangeren und Entbindenden gestärkt.

JETZT UNTERSTÜTZEN

Was wir konkret für Schwangere und Entbindende tun

Patientenbesuch in einem Krankenhaus für Schwangere.

Kambodscha: Radiohörspiel für Mütter

In Kambodscha hat CARE ein Radiohörspiel etabliert, das in verschiedenen kambodschanischen Dialekten Gesundheitstipps, Ernährungshinweise, Impfaufklärung, Infos zum Stillen und zu wichtigen Untersuchungen zu Frauen bringt, die indigenen Volksgruppen angehören. So wurde vielen werdenden Müttern ein besserer Zugang zu wichtigen Informationen ermöglicht. 

Eine Hebamme mit Baby

Irak: Mobile CARE-Klinik

Vor drei Jahren eröffnete CARE eine Mütterklinik im Norden Iraks. Dort wurden bereits 4400 Frauen betreut. Allein letztes Jahr kamen 480 Babys in der Klinik zur Welt. Drei Ärztinnen und sechs Hebammen leisten Geburtenhilfe, kümmern sich um Vor- und Nachsorge, Untersuchungen, Behandlungen und beraten zu Verhütungsmethoden. Die mobile Klinik fährt außerdem in Geflüchteten-Camps, um Müttern und ihren Kindern eine entsprechende Versorgung bereitzustellen.  

Deine Dauerspende hilft  

Wieso ist es sinnvoll, regelmäßig zu spenden?

Hier die Vorteile im Überblick:

  • Regelmäßige Unterstützung ermöglicht uns, dauerhaft und langfristig werdende Mütter zu versorgen.
  • Dauerspenden machen unsere Arbeit planbarer und sind mit weniger Verwaltungskosten verbunden.
  • Sie ermöglichen eine langfristige und nachhaltig sichere Umgebung für Frauen, damit sie vor, während und nach der Geburt versorgt werden können.
  • Jede regelmäßige Spende ist ungebunden – das bedeutet, dass sie immer dahin fließt, wo sie am dringendsten gebraucht wird.
  • Wie lange du helfen möchtest, entscheidest du selbst – die Beiträge sind jederzeit ganz einfach kündbar.

Schon mit monatlich 11 Euro hast du nach 5 Monaten ein neues Kinderbett in einer syrischen Klinik finanziert.  

JETZT REGELMÄSSIG SPENDE

Mit 25 Euro monatlich kann CARE drei junge Mütter und ihre Neugeborenen mit dem Nötigsten für die Geburt und die ersten Monate danach versorgen. Ein Neugeborenenpaket enthält z.B. sterile Handschuhe und Seife, eine Decke, Babykleidung und Windeln.  

JETZT REGELMÄSSIG SPENDEN

41 Euro im Monat finanzieren die Schulung einer Freiwilligen in Sambia, die Müttern in Dörfern hilft, ihre Babys und Kleinkinder gesund und reichhaltig zu ernähren, damit sie groß und stark werden.  

JETZT REGELMÄSSIG SPENDEN