Weltkarte, Asien orange hervorgehoben: CARE-Einsätze in Asien

CARE in Asien

Asien ist ein sehr vielfältiger Kontinent, der zahlreiche Länder und Kulturen umschließt. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die Bedürfnisse und Probleme der Menschen vor Ort. So setzt sich CARE mit verschiedenen Arbeitsschwerpunkten in den jeweiligen Projektländern ein.

Ein wichtiger Bestandteil der Arbeit von CARE in Asien ist die Hilfe in Ländern, die von Naturkatastrophen betroffenen sind. Als Japan am 11. März 2011 von einem schweren Erdbeben erschüttert wurde, war CARE vor Ort und leistete direkte Nothilfe für viele der Betroffenen. Unter anderem versorgte CARE Bewohner in Notunterkünften mit Hilfsgütern und warmen Mahlzeiten. Außerdem unterstützte CARE Schulen und soziale Einrichtungen über drei Jahre hinweg bei der Überwindung von Versorgungslücken und bei der Verarbeitung des Erlebten. Auch nach zwei verheerenden Erdbeben in Nepal im April und Mai 2015 – den schwersten Erdbeben im Land seit 80 Jahren – war CARE im Katastrophengebiet aktiv. Zum einen unmittelbar nach den Beben mit Nahrung, Trinkwasser, Notunterkünften und Haushaltsgegenständen, nun mit dem Wiederaufbau von Schulen und Gesundheitseinrichtungen.

Um die Folgen solcher verheerenden Naturereignisse besser abfangen zu können, arbeitet CARE in Asien intensiv im Bereich des Katastrophenschutzes und der Katastrophenvorsorge. Denn in vielen Ländern Asiens, darunter Kambodscha, Myanmar, Laos, Nepal, Thailand und Vietnam, muss die Bevölkerung in ständiger Angst vor Naturkatastrophen leben. Durch präventive Maßnahmen versucht CARE, die gefährdeten Länder besser auf mögliche kommende Katastrophen vorzubereiten. In Kambodscha beispielsweise baute CARE in armen Gemeinden zusammen mit Bewohnern Evakuierungsplätze, erstellte Vorsorgepläne, organisierte Ernstfallübungen und installierte Wassertanks zur sicheren Trinkwasserversorgung. In Laos unterstützte CARE 16 Dörfer bei der Vorbereitung auf Naturkatastrophen, indem lokale Komitees darin geschult wurden, bei extremen Wetterereignissen richtig zu reagieren.

Doch nicht nur die Überwindung naturbedingte Schwierigkeiten sind Teil der Arbeit von CARE. Auch für andere Probleme, die Menschen in unterschiedlichen Teilen Asiens belasten, möchte CARE Lösungsansätze bieten. So setzt sich CARE beispielsweise für den Aufbau einer fairen Textilproduktion in Bangladesch ein, verbessert die Gesundheitsversorgung von Kleinkindern und Müttern in Pakistan oder leistet Friedensarbeit im vom Bürgerkrieg gezeichneten Sri Lanka