Ein Junge steht vor seinem abgelegenen Dorf.

CARE-HILFE IN LAOS

Jetzt spenden

Laos: Hilfe für arme Bergdörfer

Die Bevölkerung von Laos besteht zu 65 Prozent aus verschiedenen ethnischen Minderheiten. Die meisten von ihnen leben abgelegen der Städte in großer Armut. Ihr Lebensraum ist von Landminen gefährdet, die Gesundheitsversorgung, besonders für Schwangere und Kleinkinder, ist schlecht. Viele Kinder sind unterernährt. CARE räumt Minen und unterstützt mit Hilfe zur Selbsthilfe, die Ernten, das Einkommen und die Gesundheit in den abgelegenen Dörfern zu verbessern. Bitte helfen Sie mit.

Jetzt spenden


Die CARE-Hilfe auf einen Blick

Zwei Mädchen blicken in die Kamera. Ein Mädchen trägt ein Wasserkanister auf der Schulter.

Schutz vor Minen und Katastrophen

CARE unterstützt 16 Dörfer dabei, sich besser auf Naturkatastrophen vorzubereiten. Lokale Komitees werden geschult, bei extremen Wetterereignis richtig zu reagieren: Wer warnt die Bevölkerung, hilft bei der Evakuation, wer leistet wie und wo Erste Hilfe? Gemeinsam mit der Organisation "We Help War Victims" hilft CARE, das Gebiet von Blindgängern zu räumen, damit Familien Landwirtschaft betreiben können, ohne sich in Lebensgefahr zu begeben.

Weiterlesen (PDF)

Eine Frau hält einen Stock in der Hand und treibt damit eine Herde an.

Nahrung und Einkommen für die Ärmsten

In Sekong unterstützte CARE arme Kleinbäuerinnen dabei, auch in Krisenzeiten die Ernährung und das Einkommen der Familie sicher zu können. Dazu plante und baute CARE Bewässerungssysteme und half mit Saatgut und Schulungen, ertragreicher anzubauen, zum Beispiel verbesserte Reis- und Manioksorten oder Kaffee. In Spargruppen lernten die Frauen, sich gegenseitig Kredite zu geben und gemeinsam Geschäftsideen zu verwirklichen, wie zum Beispiel der Anbau zum Verkauf oder der Start einer Viehzucht.

Weiterlesen (PDF)

Fünf Kinder stehen vor einer Hütte und blicken in die Kamera.

Katastrophenvorsorge in Schulen

In der Zukunft wird die Intensität und Häufigkeit von Naturkatastrophen in Laos als eine Folge des Klimawandels zunehmen. CARE arbeitet gemeinsam mit den Gemeinden in der Projektregion an der Verbesserung der Katastrophenvorsorge. Vor allem Schulnetzwerke bieten eine gute Einstiegsmöglichkeit für die Zusammenarbeit. Da Kinder besonders unter den Folgen von Naturkatastrophen leiden und einen großen Teil der Opfer ausmachen, steht eine verbesserte Sicherheit in Schulen im Mittelpunkt des Projekts.

Weiterlesen (PDF)

Ein kleines Kind klettert auf den Schoß der Mutter.

Gesundheit für Mutter und Kind

Laos hat eine der höchsten Müttersterblichkeitsraten in Südostasien und eine hohe Sterblichkeitsrate der unter fünfjährigen. CARE fördert die Ausbildung von Mitarbeitern der Gesundheitsbehörden fachlich und methodisch. Auf lange Sicht sollen die Gesundheitsangebote in den Dörfern stärker genutzt und hierdurch die Mutter und Kindersterblichkeit entscheidend verringert werden.

Weiterlesen (PDF)


So können Sie helfen


25 Euro

Saatgut für eine Familie

70 Euro

2 Ziegen

200 Euro

1 Wassertank für 100 Menschen


VIDEO

Video starten
Video starten

Fünf Dinge, die Mütter brauchen



Ja, ich werde Förderer!

Ja, ich möchte die CARE eNews!