Ein jugendlicher Vertriebener hält ein Schild mit der Aufschrift "We are Refugees" hoch.

CARE-HILFE AUF DEM BALKAN

Jetzt spenden

Balkanregion: Stiften Sie Frieden und Entwicklung

Bis heute leiden die Länder des Balkans unter den Folgen des jugoslawischen Staatsverfalls und der Bürgerkriege in den 1990er Jahren. CARE ist seit 1993 vor Ort und leistet humanitäre Hilfe für Flüchtlinge und Vertriebene. Gleichzeitig setzt sich CARE für Entwicklung, Versöhnung sowie die Integration von Minderheiten wie der Roma ein, schafft neue Perspektiven für jugendliche Arbeitslose und arbeitet für den Schutz und die Rechte von Frauen und Mädchen, die in den stark patriarchalischen Gemeinschaften oft missbraucht werden. CARE ist in Albanien, Bosnien-Herzegowina, in Kroatien, Montenegro, Kosovo sowie Serbien mit Hilfsprojekten und über Partner aktiv.

Jetzt spenden


Die CARE-Hilfe auf einen Blick

Ein kleiner Roma Junge trägt einen großen Schlafsack.

CARE-Pakete retten Flüchtlinge

580.000 Flüchtlinge und Migranten passierten im Jahr 2015 allein das Land Serbien. In den ersten Märzwochen gelangten trotz gesperrter Balkan-Route immer noch 1.200 Menschen ins Land. Die Flüchtlinge, die meist aus Syrien kommen, sind zum Teil völlig erschöpft und für die zunehmend kalten Temperaturen nicht gerüstet. CARE hilft mit Nahrungs-, Soforthilfe- und Winter-CARE-Paketen, die schlimmste Not der Transit-Flüchtlinge zu lindern.

 

 

Roma Mädchen ist der Zugang zu Bildung oft verwehrt, da die soziale zu groß sind.

CARE-Hilfe für Roma-Gemeinden

Roma leben in vielen Staaten des Balkans am Rande der Gesellschaft, oft in Ghettos ohne fließend Wasser oder Strom. Der Zugang zu Bildung ist besonders Mädchen oft verwehrt – zu groß sind die sozialen Hürden. Diskriminierung, sexualisierte Gewalt und Menschenhandel sind Gefahren, denen Roma-Mädchen und junge Frauen nicht selten begegnen. CARE unterstützt lokale Roma-Organisationen dabei, diese Situation zu ändern. Bei der Regierung setzt sich CARE für den Zugang zu Bildung, für Schutz und die Umsetzung der Menschenrechte für alle ein.

 

Mehr über das Projekt "Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung" im Kosovo:
Weiterlesen (PDF)

Um die hohe Gewaltbereitschaft gegen Frauen einzudämmen, wurde die Young Men Initiative gegründet.

Schutz für Frauen und Mädchen

Um die hohe Gewaltbereitschaft gegen Frauen Vergangenheit werden zu lassen, hat CARE in Serbien wie auch in anderen Ländern des Balkans unter Jungen und Männern die "Young Men Initiative" gestartet. Unter dem Motto "Be a man" lädt sie Jugendliche in Workshops und an Aktionstagen dazu ein, herrschende Geschlechterrollen und Gewaltverhalten zu hinterfragen und Alternativen zu finden.

Mehr über das Projekt "Young Men Initiative" in/im:

Serbien (PDF)    Bosnien (PDF)   Kosovo (PDF)


So können Sie helfen

20 Euro

Nahrungs-CARE-Paket

120 Euro

Winter-CARE-Paket

250 Euro

Ausbildung Friedensstifter


Video

Video starten
Video starten

CARE-Hilfe für Roma auf dem Balkan


News

Syrer auf der Flucht: "Ich darf die Hoffnung nicht aufgeben"

Trotz schwerer Krankheit träumt Omar aus Syrien von einem Neuanfang in Deutschland.

Weiterlesen

Liebe Mädchen, wartet nicht auf Krieg, um eure Stärken zu entdecken!

Raneem kommt ursprünglich aus Daraa in Syrien und lebt mittlerweile in Jordanien. Sie sprach mit Mary Kate Maclsaac, Kommunikationskoordinatorin für CAREs Syrienhilfe

Weiterlesen

Medizinische Versorgung: Ein Rennen gegen die Zeit

Ein junger Mann in dem überfüllten Lager Opotovacs in Kroatien ist der 23-jährige Mohammed. In perfektem Englisch bittet er um Hilfe für seinen vier Jahre jüngeren Bruder Mahmoud.

Weiterlesen

Ja, ich werde Förderer!

Ja, ich möchte die CARE eNews!