Drei Flüchtlingkinder stehen vor einem Zelt.

Auf der Flucht

Jetzt spenden

Frieden ist die einzige Lösung

Weltweit sind über 65 Millionen Menschen vor Krieg, Gewalt, Hunger oder Armut auf der Flucht. Sie mussten ihre Familie, Freunde und ihr Zuhause zurücklassen. Die meisten der Flüchtlinge stammen aus Syrien, Afghanistan, Somalia und dem Sudan. Die meisten Geflohenen sind Binnenvertriebene, also Menschen, die innerhalb ihres Heimatlandes auf der Flucht sind. Wenn sie ihr Land verlassen, dann kommen sie zumeist in ebenso armen Nachbarländern unter - ohne zu wissen, wann sie ihre Heimat wiedersehen.

CARE ist in über 40 Kriegs- und Krisengebieten weltweit tätig. Flüchtlingen und Binnenvertriebenen hilft CARE mit lebensrettenden Nahrungsmitteln, Bargeld, Unterkünften und anderer Unterstützung. 

Forderungen zur Flüchtlingspolitik


Von Flüchtling zu Flüchtling

Zaher (8) aus Syrien liest den Brief, den Gunter (78) an ihn geschrieben hat. Beide mussten aus ihrer Heimat fliehen. (Foto: CARE/ Carey Wagner)

Special Delivery: Wir haben Überlebende des Zweiten Weltkriegs gebeten, Briefe an Flüchtlingskinder zu schreiben. Sie möchten ihnen vor allem Hoffnung schicken. Was genau sie zu erzählen haben und wie die Kinder aus Syrien reagiert haben, lesen Sie auf unserem Blog.

Zum Blogbeitrag: „Von Flüchtling zu Flüchtling"


Weltweit für Flüchtlinge im Einsatz

Zwei junge Flüchtlingsmänner sitzen mit Prospekten an einen Tisch.

 

Gemeinsam mit lokalen Organisationen und ehrenamtlichen Helfern unterstützt CARE Flüchtlinge in Deutschland. 

Hilfe in Deutschland

Ein junger ernst blickender Mann hält ein Schild aus Pappe in der Hand

 

Auf dem Balkan: In Serbien und Kroatien hilft CARE mit Lebensmitteln, Trinkwasser und Hygieneartikeln. 

Hilfe auf dem Balkan

Eine Mutter mit ihren beiden Kindern.

 

Hilfe für Flüchtlinge in den Nachbarländern Syriens: In Jordanien retten „Cash-for-Work“-Programme Leben.

Hilfe im Nahen Osten

Zwei Kinder aus Griechenland

 

Zusammen mit der griechischen Organisation Solidarity Now hilft CARE in Griechenland Flüchtlingen in Not. 

Hilfe in Griechenland


CARE fordert ...


die Rückbesinnung auf die grundlegenden Ideen der Europäischen Union: die Anerkennung der Menschenrechte, Freiheit und Solidarität.


dass bei der aktuellen Diskussion um die Flüchtlingssituation in Europa die Lösung der Konflikte wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit rücken muss.

Alle Forderungen


eine stärkere Unterstützung der Nachbarländer von Konfliktgebieten. Seit Beginn der Syrienkrise haben Nachbarländer über vier Millionen Flüchtlinge aufgenommen.


Flüchtlinge in Jordanien

Stellen Sie sich vor, sie wären fünf Jahre alt. Und in Ihrer Heimat herrschte Krieg. Gewalt überall, irgendwann dann die Flucht. In der Ferne ein Leben im Wartezustand: Geplagt von Albträumen. Die Eltern verzweifelt. So geht es Millionen von syrischen Kindern.

Video starten
Video starten

Sichere Räume für Kinder



Ja, ich werde Förderer!

Ja, ich möchte die CARE eNews!