Aktionskreis Stuttagart beim Straßenzug Karawane des Wandels
Zwei Mitglieder des CARE Aktionskreises halten die Daumen hoch

Wir brauchen Sie

Zum Kontaktformular

Leiterin des Aktionskreises Stuttgard Eva Dohle am Informationsstand

Der AK-Stuttgart stellt sich vor

Mehr lesen

Aktionen der Stuttgarter Ehrenamtlichen

Aktionskreismitglieder aus Stuttgart am CARE Stand auf der FairHandeln Messe

CARE BEI DER FAIR-HANDELN MESSE IN STUTTGART

Am 02.04.2016 fand die Internationale Messe FAIR HANDELN für Fair Trade und globalverantwortungsvolles Handeln in Stuttgart statt. FAIR HANDELN ist Deutschlands älteste und bedeutendste Fach- und Verbrauchermesse für die Bereiche Wirtschaft, Finanzwesen, Tourismus, Konsum und der Entwicklungszusammenarbeit und wird jedes Jahr von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) organisiert.

Der Aktionskreis Stuttgart war mit einem Informationsstand vor Ort, um über die Arbeit von CARE zu berichten. Anhand eines modernen CARE-Paketes wurde veranschaulicht, wie und wo CARE hilft – für eine nachhaltige Zukunft.

Der Fokus wurde aus aktuellem Anlass auf das Wetterphänomen „El Niño“ und dessen Auswirkungen gelegt. Die Ehrenamtlichen klärten über die aktuelle Lage am Horn von Afrika auf, wo viele Millionen Menschen unter extremer Dürre leiden und dringend auf Hilfe angewiesen sind.

Für den Aktionskreis Stuttgart war die Messe ein großer Erfolg. Neben vielen interessanten Gesprächen und dem Austausch mit anderen sozial aktiven Organisationen im Raum Stuttgart, bestand auch die Möglichkeit fair gehandelte Waren wie Kaffee oder Schokolade zu probieren und sich mit nachhaltiger Kleidung einzudecken.

Für Eva Dohle, unsere Aktionskreisleiterin, war dies vorerst der letzte CARE-Einsatz. Wir danken Eva für Ihr Engagement bei CARE und hoffen, dass sie Stuttgart und dem Aktionskreis bald einmal wieder einen Besuch abstattet und freuen uns, dass Lisa Brodbeck die Leitung  übernimmt.

AK Stuttgart bei der Klausurtagung in Bonn

Am 26.02.2016 war es soweit. Vom Stuttgarter Aktionskreis sind Lisa und Axel der Einladung von CARE gefolgt, um mehr von CARE und den Projekten bei der jährlich stattfindenden Tagung zu erfahren. Nach den Vorträgen am Freitagabend über die Nothilfeeinsätze von CARE in Nepal und Syrien, waren am Samstag die Ideen von Allen gefragt und im Rahmen kleiner Workshops wurde das neu gestartete KIWI-Projekt diskutiert. Dort lernten wir die Inhalte kennen, die CARE für Kinder und Jugendliche mit Fluchtgeschichte erarbeitet hat, um die Integration zu erleichtern und wichtige Themen abzudecken, die im Lehrplan an Schulen so nicht vorgesehen sind. Mit vielen neuen Ideen, Inspirationen und Kontaktdaten sind wir zurück nach Stuttgart gefahren und wir freuen uns schon sehr kommendes Jahr wieder nach Bonn zu fahren.

Aktionskreismitglied aus Stuttgart beim Spenderbeiratsmeeting in Bonn
Ehrenamtliche Helfer vor CARE-Plakat bei einer Filmpremiere in Stuttgart

Filmpremiere „Der große Tag“ im Gloria Kino in Stuttgart

Am 9. Dezember 2015 präsentierte der Aktionskreis Stuttgart bei der Filmpremiere „Der große Tag“ im Gloria Kino in der Stuttgarter Innenstadt die Hilfsorganisation CARE. Der Aktionskreis informierte über die Arbeit von CARE im Bildungsbereich, um auf das Thema des Films „Der große Tag“ aufmerksam zu machen und um mit den Kinobesuchern ins Gespräch zu kommen.

Bei der Vorstellung konnten wir uns selbst ein sehr gutes Bild von dem Thema machen und uns in die Lage von vier Jugendlichen aus Uganda, der Mongolei, aus Kuba und aus Indien hineinversetzen und mitfiebern, wie sie für die Erfüllung ihrer Träume und Ziele kämpfen. Nach unserer Aktion und der Kinovorstellung hatten wir das Gefühl, von einer kleinen faszinierenden Weltreise nach Stuttgart heimgekehrt zu sein.

Internationaler Tag der Menschenrechte im Theaterhaus in Stuttgart

Nur einen Tag nach der Aktion bei der Filmpremiere „Der große Tag“ setzte sich der Aktionskreis ein weiteres Mal für CARE ein und präsentierte anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte die Arbeit von CARE in diesem Bereich. Der Aktionskreis führte viele spannende Gespräche mit Theaterbesuchern der Vorstellungen im Theaterhaus. Einen Schwerpunkt setzte der Aktionskreis auf das Recht von Kindern auf Schutz im Krieg und auf der Flucht, welche in der Arbeit von CARE sehr zentrale Themen sind. Neben dem Aktionskreis Stuttgart war auch Amnesty International dabei und gab mit einer Petition direkt eine Möglichkeit, die Wichtigkeit der Umsetzung und Wahrung von Menschenrechten noch stärker ins Bewusstsein der Theaterbesucher zu rufen.

 

 

Zwei Stuttgarter Ehrenamtliche stehen am Stand beim Internationalen Tag der Menschenrechte
CARE Aktionskreis Stuttgart beim Aktionstag Karawane des Wandels

Das CARE-Paket bei der "Karawane des Wandels"

Die Stuttgarter Initiative OpenFair veranstaltete am 11. Juli einen Aktionstag in Form einer "Karawane des Wandels" durch die Stuttgarter Innenstadt. Ziel war es, die Bevölkerung für globale Themen wie Flucht und Klimawandel zu sensibilisieren. Mit von der Partie war auch der CARE-Aktionskreis Stuttgart. Thematische Schwerpunkte legte der Aktionskreis vor allem auf die aktuelle Lage syrischer Flüchtlinge sowie die weltweite Armutsbekämpfung von CARE. Zum besonderen Highlight wurde die Umfunktionierung eines alten Fahrradhängers in ein "fahrendes CARE-Paket", das einige Exponate der DEAR WORLD-Ausstellung zierte. Dank des Engagements und der tollen Aktion des Stuttgarter Aktionskreises fuhr unser CARE-Paket erstmalig auf Rädern durch eine bundesdeutsche Großstadt.

Auftakt auf der Messe "Fair Handeln"

von Eva Dohle

Auf der diesjährigen "Fair Handeln", Stuttgarts Messe für Fair Trade und global-verantwortungsvolles Handeln, haben wir im April mit einem CARE-Infostand unsere erste Aktion durchgeführt. Mit dabei hatten wir CAREtivity, das interaktive Ratespiel, das bei jungen Standbesuchern, aber auch bei Familien und anderen Interessierten gut ankam. Unsere erste Aktion bot auch viel Gelegenheit, Kontakte zu CARE-Interessierten und anderen Stuttgarter Aktiven in der Entwicklungszusammenarbeit zu knüpfen und die Arbeit von CARE im Ländle zu präsentieren.

CARE  Infostand auf der Messe "Fair Handel"
Leiterin des Aktionskreises Stuttgard Eva Dohle am Informationsstand

Von der Spenderin zur Praktikantin zur Aktionskreisgründerin

Es gibt einen neuen Aktionskreis in Stuttgart! Die Gründerin Eva Dohle ist CARE schon lange verbunden. Nachdem sie sich privat schon mit CARE und Entwicklungszusammenarbeit auseinandergesetzt hatte, entschied sie sich 2011 für ein Praktikum in der Geschäftsstelle. Danach engagierte sie sich knapp drei Jahre im Berliner Aktionskreis.

"Think global, act local"

Jetzt gründet sie einen Aktionskreis in Stuttgart und freut sich über Mitstreiterinnen und Mitstreiter. Bringt Euch mit Euren Anliegen, Erfahrungen und Ideen ein und unterstützt den CARE-Aktionskreis in Stuttgart.