CARE-Läufer beim Münchenmarathon 2015

SPORTLICH AKTIV FÜR CARE


München Marathon 2017 - Laufend den Menschen im Jemen helfen

Eine CARE-Staffel beim Zieleinlauf beim München Marathon 2016

Am 8. Oktober nimmt CARE wieder am München Marathon teil, bei dem gemeinsam mit weiteren motivierten Sportbegeisterten Spenden für CARE-Projekte im Jemen gesammelt werden. Die Notsituation der Menschen im Jemen ist in den letzten Jahren immer weiter in Vergessenheit geraten. Doch Hunger, Armut und die gefährliche Krankheit Cholera bedrohen das Leben von immer mehr Menschen. Bei der Initiative „Laufend integrieren“ können LäuferInnen mit Fluchtgeschichte kostenfrei beim München Marathon im CARE-Team mitlaufen.

Infos & Anmeldung

München Marathon 2016

Video starten
Video starten
CARE-LäuferInnen beim München Marathon 2016

Voller Vorfreude auf den Start...

Einlauf der CARE-Staffel beim München Marathon 2016

Die LäuferInnen einer der CARE-Staffeln freuen sich im Ziel zu sein.

Läufer beim München Marathon 2016 halten ein CARE-Banner hoch

CARE war auch dieses Jahr mit vielen engagierten LäuferInnen am Start...

2 CARE Läufer nach dem München Marathon 2016 im Ziel

... und ist im nächsten Jahr natürlich auch wieder dabei!

München Marathon 2016: CARE ist dabei, "laufend Gutes zu tun"

Am 9. Oktober 2016 war wieder ein CARE-Team beim München Marathon dabei, um „Laufend Gutes zu tun“. Rund 80 motivierte Läuferinnen und Läufer gingen in verschiedenen Marathondisziplinen für CARE an den Start. Besonders stach die rege Beteiligung an der Initiative „Laufend integrieren“ hervor, welche zum Ziel hat, Geflüchteten die Teilnahme am München Marathon zu ermöglichen. Damit wird über den gemeinsamen Sport im CARE-Team Raum für offene Begegnung und integrativen Austausch geboten. So schafft das Sportevent gleichzeitig die Möglichkeit, Menschen mit Fluchtgeschichte kennenzulernen und darüber hinaus gemeinsam Spaß zu haben.

Außerdem sollte auch in diesem Jahr die Spendenaktion von CARE wieder auf die Situation der 65 Millionen Geflüchteten weltweit aufmerksam machen. Zusätzlich zu der tollen Öffentlichkeitswirksamkeit dieser Aktion freut sich CARE über 2870 Euro Spenden, die für unsere Flüchtlingsprojekte weltweit gesammelt werden konnten.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Läuferinnen und Läufern des CARE-Teams, bei allen, die gespendet und uns fleißig angefeuert haben.

Der München Marathon fand zum 31. Mal statt und es liefen insgesamt mehr als 20.000 Menschen mit.

München Marathon 2015: 42 Kilometer für Flüchtlinge

81 Mitarbeiter, freiwillige Helfer und Geflüchtete liefen in insgesamt neun Staffeln und über die Halbmarathon- sowie Marathon-Distanz für mehr Aufmerksamkeit und Spenden für 60 Millionen Geflüchtete weltweit. „Der bevorstehende Winter stellt Menschen in vielen Krisenregionen vor große Herausforderungen. In den Camps im Nordirak fehlt es an Decken und Heizkörpern, und auch die syrischen Flüchtlinge in Jordanien und dem Libanon brauchen dringend Unterstützung, um sich auf die kalte Jahreszeit vorzubereiten“, so CARE-Mitarbeiterin Ninja Taprogge, die ebenfalls in einer Staffel am München Marathon teilnahm.

42,195 Kilometer durch den Englischen Garten, die Maxvorstadt und den Olympiapark bis hin zur Ziellinie im Münchener Olympiastadion lagen vor den CARE-Läufern, darunter Geflüchtete aus Syrien, Somalia, Senegal und Mali. „Ich liebe das Laufen und freue mich, bei so einem großen Event dabei gewesen zu sein“, berichtet Mohammed Lamin Keta. Der 28-Jährige kam vor neun Monaten aus dem Senegal nach Deutschland und lebt seitdem in einem Asylbewerberheim in Aschheim in der Nähe von München. „Sport hält gesund und macht stark. Ich laufe bereits seit ich ein kleiner Junge bin, daher waren die 10,8 Kilometer in der CARE-Staffel kein Problem.“

Insgesamt sammelte das CARE-Team über die Onlineplattform Altruja über 12.400 Euro für die weltweite Unterstützung von Geflüchteten. „Alle CARE-Läufer konnte eine eigene Spendenseite erstellen und diese mit ihren Freunden und Bekannten teilen“, erläutert CARE-Mitarbeiter Thomas Knoll. „Unsere Kooperation mit Altruja besteht nun seit fünf Jahren, doch so viele Spenden wie in diesem Jahr erhielten wir noch nie.“ Den Grund hierfür sieht Knoll insbesondere in der Aktualität der Flüchtlingskrise: „Es ist schön zu sehen, dass in der Bevölkerung eine so große Spendenbereitschaft besteht.“

Bereits in den Wochen vor dem großen Lauf trainierte das CARE-Team in Bonn und München in integrativen Lauftreffs. Sebastian Hallmann, ehemaliger Deutscher Meister über 10.000 Meter, lud zweimal wöchentlich in den Münchener Olympiapark zu gemeinsamen Trainingsläufen mit Geflüchteten und weiteren Laufbegeisterten ein. Eine Kooperation zwischen CARE Deutschland-Luxemburg e.V., dem Veranstalter des München Marathon runabout sowie Condrobs e.V. und Karstadt ermöglichten eine Übernahme der Startgebühren und eine komplette Sportausrüstung für die Geflüchteten

Der München Marathon fand am Sonntag zum 30. Mal statt. Insgesamt liefen knapp 23.000 Menschen mit.


Firmenläufe

Das CARE-Team beim Bonner Firmenlauf 2016

„Run as you are“ – Mach mit beim 11. Bonner Firmenlauf 2017

Am 14. September 2017 heißt es wieder: Central-Park Feeling in der Bundesstadt. 

Um 18 Uhr geht’s los auf die rund 5,7 km lange Strecke durch das einstige Bundesgartenschaugelände der blumenreichen Bonner Rheinaue. 

Zum 11. Mal ist CARE neben dem Mukoviszidose e.V. als Benefizpartner des Laufs mit dabei. Das bedeutet konkret: von der Teilnehmergebühr jeder Läuferin und jedes Läufers gehen 50 Cent in die Projektarbeit von CARE. In diesem Jahr fließen die Einnahmen an CARE in unsere Ostafrikahilfe. Dort sind noch immer Millionen von Menschen auf Unterstützung angewiesen.  

Neben den tollen Spendeneinahmen von jährlich über 10.000 € bietet das Event auch eine großartige Möglichkeit für CARE, Sichtbarkeit zu zeigen. Dank eurer wunderbaren Unterstützung ist das CARE-Laufteam mit den Jahren stetig gewachsen und auch in diesem Jahr heißt es wieder: „Kommt, wir bilden das größte CARE-Laufteam aller Zeiten!!!“. Dabei kann die Strecke laufend, gehend, schlendernd, walkend, im Handstand oder im Rückwärtsgang bewältigt werden. Hauptsache ist, ihr seid dabei. Teilt diesen Aufruf mit euren Freunden, der Familie, eurem Lauftreff, der sportlichen Nachbarin, dem Hobbylangstreckenonkel und allen, die Spaß an einem lockeren sportlichen Event haben könnten. 

Die Teilnahme ist für aller Starter des CARE-Teams kostenlos. 

Wer mitmacht erhält für den Lauf ein professionelles CARE-Laufshirt und ein Starterset mit Laufnummer, Erfrischungen und weiteren Infos zum Event. 

Um 16:00 Uhr startet das Bühnenprogramm – um 17.45 Uhr folgt ein gemeinsames Warm-Up.

Nach dem Lauf gibt es noch eine Siegerehrung sowie die Schecküberreichung an CARE und ihr erhaltet am CARE-Stand kalte Getränke und schmackhafte Snacks. Das Ende Veranstaltung ist je nach Wetterlage meist zwischen 20:00 und 21:00 Uhr – offiziell kann sogar bis 23:00 Uhr auf den sportlichen Erfolg angestoßen werden. 

Neugierig geworden? Anmeldungen und Rückfragen könnt ihr gerne an Anika Auweiler unter auweiler(at)care.de oder telefonisch unter 0228-97563-58 richten.

„Run as you are“ beim 10. Kölner Firmenlauf 2017

In diesem Jahr fand am 11. Mai bei schönstem Sonnenschein der zehnte Kölner Firmenlauf statt – CARE war mit dabei!

Die über 6.000 Teilnehmer liefen – getreu dem MottoRun as you are – gemeinsam in Teams, alleine auf Zeit oder auch verkleidet zum Spaß die 5,7 Kilometer um den Fühlinger See. Für jeden Läufer wurde ein Euro an CARE und die Aktion Lichtblicke e.V. gespendet. Mit den zusätzlichen Spenden von Unternehmen und Organisationen kamen insgesamt über 11.000€ zusammen, die nach dem Ende des Laufes auf der Bühne an Karl-Otto Zentel und Andreas Struppe überreicht wurden. „Diese Spenden werden in Ostafrika dringend benötigt, erklärte Karl-Otto Zentel bei der Scheckübergabe. Dort sind Millionen Menschen auf Hilfe angewiesen.

CARE war nicht nur mit über 20 Läufern am Start, sondern bot an einem Informationsstand auch verschiedene Spiele für die Läufernachwuchs an, wie zum Beispiel ein Eimerrennen. Bei schönstem Frühlingswetter bot der Firmenlauf was er versprach: Ein lockeres Lauffest für Alle.

"Run as you are" beim 10. Bonner Firmenlauf 2016

Der Jubiläumslauf 2016 kann als voller Erfolg betrachtet werden: tolle Stimmung, hochsommerliches Wetter, viele Teilnehmer sowie ein neuer Spendenrekord.

„Run as you are” oder rheinisch korrekt: “Loof wie de bess” lautete das Motto des 10. Bonner Firmenlaufs, der am 8. September in der Rheinaue stattfand. Der Titel verrät schon: Hier steht nicht der Wettkampf im Mittelpunkt, sondern der Spaß am gemeinsamen Sport und natürlich der gute Zweck. Auch dieses Jahr ging wieder pro Teilnehmer ein Euro in die Spendenbox, die CARE und der Mukoviszidose e.V. als die ebenfalls im zehnten Jahr begleitenden Benefiz-Partner erhielten. Mit den zusätzlichen Spenden teilnehmender Organisationen und Unternehmen kamen letztlich 21.000 Euro zusammen.

Knapp 11.000 Menschen fanden in der spätnachmittäglichen Sonne den Weg aus dem Büro raus unter den blauen Himmel, um bei immer noch knapp 30 Grad die Strecke von ca. 6 Kilometern durch die Rheinaue zu bewältigen. Sechs unterschiedliche Musikgruppen säumten den Weg der Läuferinnen und Läufer und spornten sie so auch auf den letzten Metern noch einmal ordentlich an. In diesem Jubiläumsjahr war CARE nicht nur mit über 20 Teilnehmenden am Start, sondern erstmals auch mit einem Informationsstand vertreten, an dem die Läuferinnen und Läufer ihre weiteren sportlichen Fähigkeiten in kleinen Spielen wie dem „Dosenwerfen“ auf kleine CARE-Pakete unter Beweis stellen konnten.

"Run as you are" beim 9. Bonner Firmenlauf 2015

Auch in diesem Jahr zählte der Bonner Firmenlauf zu den Highlights des sportlichen Kalenderjahres: Am 10. September kamen wieder viele hoch motivierte Läuferinnen und Läufer für dieses Event zusammen

Die Streckenlänge von rund sechs Kilometern durch die Bonner Rheinaue wurde bei strahlendem Sonnenschein von allen Teilnehmenden in höchst ausgelassener und freudiger Stimmung bestritten. Das Team von CARE wurde dabei erstmalig von Basheer, einem syrischen Geflüchteten, unterstützt. Dank des großartigen Engagements aller Sportler kam eine beachtliche Spendensumme von 18.96 Euro zusammen.

Die Hälfte des Spendenerlöses wird einem CARE-Sportprojekt in Nairobi/Kenia zugutekommen. Wir bedanken uns sehr herzlich für tolle die Organisation der Veranstalter.

"Run as you are" – 8. Kölner Firmenlauf 2015

Am 7. Mai findet zum 8. Mal der Kölner Firmenlauf statt. Es sind schon mehr als 7.000 Teilnehmende angemeldet – darunter das CARE-Team!

Unter dem Motto "Run as you are" findet am 7. Mai zum 8. Mal der Kölner Firmenlauf statt. Die Strecke führt 6 km um den Fühlinger See. Das Event verbindet Teambuilding und Sportsgeist mit dem guten Zweck. Denn mit der Anmeldung ihrer Läuferinnen und Läufer spenden die teilnehmenden Firmen auch einen Betrag an die beiden Benefizpartner Aktion Lichtblicke und CARE Deutschland-Luxemburg. In diesem Jahr ist schon eine Summe von 8.600 Euro zusammengekommen. Der CARE-Anteil kommt dieses Mal der Projektarbeit mit Kindern im Hochland Boliviens zugute. CARE wird ebenfalls mit einem Laufteam vertreten sein.


Sportlich aktiv für CARE

Werden auch Sie sportlich aktiv für CARE

Sport-Events eignen sich hervorragend, um auf Krisen und Missstände der Welt aufmerksam zu machen, Spenden zu sammeln und die Arbeit von CARE öffentlichkeitswirksam zu unterstützen. Auch Sie möchten sich sportlich für CARE engagieren? Das ist ganz einfach möglich, zum Beispiel können Sie für das CARE-Team beim nächsten München Marathon mitlaufen, oder auch an anderen Benefizläufen teilnehmen. Natürlich können Sie auch gerne eigene Spendenläufe oder verschiedenste Turniere organisieren.

Bei Interessen wenden Sie sich gerne an Leah Hanraths (hanraths(at)care.de) unter 0228 975 63 -876.

 

Trikotpartner von CARE

Stolz präsentieren Spielerinnen und Spieler des DJK BW Friesdorf ihre neuen Trikots. Diese sehen nicht nur gut aus, sondern tragen auch das CARE-Logo. Als erster Sportverein in Deutschland drückt der Bonner Badmintonverein auf diese Weise seine Verbundenheit zu CARE und unserer Arbeit aus. Aber nicht nur das: Der Verein unterstützt CARE-Projekte immer wieder mit Spenden- und Benefizaktionen. Wir verleihen dafür das Prädikat „Zur Nachahmung empfohlen!“

Das CARE-Team bei einem Sportevent in gelben Trikots

Kontakt

Portrait von Eliana Boese

Eliana Böse

Referentin für Ehrenamt und Schulen

Tel. +49 (0)228 97563 - 97

Fax +49 (0)228 97563 - 51

boese(at)care.de

Portrait von Anika Auweiler

Anika Auweiler

Referentin Veranstaltungen und Events

Tel. +49 (0)228 97563 - 58

Fax +49 (0)228 97563 - 51

auweiler(at)care.de

nach oben