70 Jahre CARE-Paket: Köln und Bonn sagten „Danke“

Nothilfe damals und heute: CARE feiert mit Städteaktionen im Rheinland den 70. Geburtstag des CARE-Paketes.

Vor 70 Jahren retteten CARE-Pakete zahlreiche Menschenleben in Europa. Vergangenen Freitag und Samstag feierte CARE gemeinsam mit den beiden Städten Köln und Bonn die Ankunft der ersten CARE-Pakete in Deutschland. Zum 70. Geburtstag informierte ein „Walk of CARE“ auf dem Kölner Rudolfplatz und dem Bonner Münsterplatz  über das Ende der Berliner Luftbrücke und weitere historische Höhepunkte des CARE-Paketes. Hörstationen luden Passanten dazu ein, etwas mehr über die Nothilfe von CARE im jordanischen Flüchtlingscamp Azraq zu lernen. In einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm informierten Zeitzeugen, CARE-Mitarbeiter und prominente Gäste wie Dr. Norbert Blüm über Nothilfe von heute und ihre Erfahrungen mit dem CARE-Paket.

Besonders begeistert waren Besucher von historischen CARE-Paketen mit Originalkonserven aus der Nachkriegszeit. Einige Passanten berichteten darüber, wie sie selbst nach dem Zweiten Weltkrieg ein CARE-Paket erhalten hatten. „Schön, dass mit dieser Aktion an die Nachkriegszeit erinnert wird. Wir haben heute noch den Geschmack von Corned Beef und Cheddar-Käse auf der Zunge“, erzählt das Ehepaar Becker aus Rodenkirchen. Ute Siemann erinnert sich an die Schulspeisung, bei der sie täglich eine warme Mahlzeit bekam, und hält stolz einen Metallbecher mit ihren Initialen in die Höhe: „Meistens gab es Grießsuppe  – die war nicht lecker, aber ich war froh überhaupt etwas zu essen zu haben. Das Gefäß aus dem ich damals die Suppe aß, besitze ich noch heute.“

Höhepunkt der Aktion in Bonn war eine internationale Modenschau von Schülern der Marie-Kahle-Gesamtschule. In Köln freuten sich Besucher der CARE-Welt über einen traditionellen Bollerwagen vollbeladen mit Original-CARE-Paketen aus der Nachkriegszeit. Für gute Stimmung sorgte die Musik von Mr. Kibs und den ASA-Boys, einer Gruppe von Flüchtlingen aus Ghana, Afghanistan und dem Iran. Eröffnet wurden die Veranstaltungen von der Kölner Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes und dem Bonner Bürgermeister Reinhard Limbach. Moderatorin Homaira Mansury führte in beiden Städten souverän und charmant durch das Bühnenprogramm.

Die Aktionstage unterstützen den bundesweiten CARE-Aufruf „70.000 CARE-Pakete für Kinder und Familien in Kriegs- und Krisengebieten“. Ein besonderer Dank gilt der Sparkasse Köln Bonn, die mit ihrer großzügigen Spende zweimal 700 CARE-Pakete finanziert. Bis zum 25. Juni 2016 finden vier weitere Städteaktionen in Mainz, Wiesbaden, Berlin und München statt.

Mehr Informationen zur Jubiläumskampagne und den Städteaktionen finden Sie hier.

Auf unserem YouTube-Kanal finden Sie ein Video mit Eindrücken der Aktion.