CARE sagt "Danke" (2008)

Plakataktion: Wall AG stellt 1.000 Flächen bereit

BONN/BERLIN 15. August 2008 - Vielen Berlinern sind sie längst aufgefallen: Plakate mit dem großen Rosinenbomber in vielen hinterleuchteten Werbevitrinen in der Hauptstadt. Mit dieser kleinen "Danke"-Kampagne weist die Hilfsorganisation CARE Deutschland-Luxemburg auf die Luftbrücke vor sechzig Jahren hin. CARE-Hauptgeschäftsführer Dr. Wolfgang Jamann: "Ohne die Hilfe der USA während der Berliner Blockade 1948 wäre das Überleben der Stadt nicht möglich gewesen." Darüber hinaus hätten auch "die Berliner durch ihren Mut und ihre Standfestigkeit zum Erfolg dieser einmaligen Hilfsaktion beigetragen."

Bei einem Empfang durch den Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit hatte CARE-Vorstandsmitglied Rainer Eppelmann auf das heute weltweite Netzwerk von CARE verwiesen und erklärt, dass die Hilfsorganisation mit mehr als 14.000 Menschen in 69 Ländern tätig ist. „Ein Vorteil von CARE ist: wir sind oft schon da, wie jetzt auch im Fall von Myanmar“ so der ehemalige Minister, der auch selbst noch CARE-Pakete empfing. Wowereit unterstrich das besondere Engagement von CARE heute, in einer Welt in der immer mehr Menschen unter existentieller Not leiden oder Opfer von Katastrophen werden.

Ermöglicht wird die Plakatierung durch die Unterstützung der Wall AG, die CARE 1.000 Werbeflächen zur Verfügung gestellt hat.

Hinweis an die Redaktionen:
Fotos der Luftbrücken-Plakataktion in höherer Auflösung erhalten Sie auf Anfrage bei der Pressestelle von CARE Deutschland-Luxemburg.

Für Rückfragen steht Ihnen unsere Pressestelle zur Verfügung:

Sandra Bulling                                                     
Referentin Medien und Advocacy                                  
Tel: 0228 / 975 63 46                                                
Mail: bulling(at)care.de 

oder

Marion Michels
Presseassistentin
Tel.:0228/975 63 23
Mail: michels(at)care.de

Spendenkonto 4 40 40 Sparkasse KölnBonn (BLZ 370 50 198)
Onlinespenden unter
www.care.de/spenden.html
Spendenhotline: 0900 5 051 051 (5 €/Anruf aus dem dt. Festnetz)
 

CARE engagiert sich mit über 14.000 meist lokalen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen in 69 Ländern für die Überwindung von Armut, Hunger und Krankheit. CARE blickt auf 60 Jahre Erfahrung im Bereich der Nothilfe und Entwicklungszusammenarbeit zurück, hat Beraterstatus I bei den Vereinten Nationen und hilft unabhängig von politischer Anschauung, religiösem Bekenntnis oder ethnischer Herkunft. Für seine sorgfältige Verwendung von Spendengeldern trägt CARE Deutschland-Luxemburg das DZI-Spendensiegel.