„Die Zeit war einfach reif“

Aktion Deutschland Hilft feiert zehnjähriges Jubiläum

Im Jahr 2011 feiert das Bündnis Aktion Deutschland Hilft sein 10jähriges Jubiläum. Bereits seit Beginn ist CARE Bündnispartner dieses erfolgreichen Zusammenschlusses mit dem Ziel weltweit Menschen in Not gemeinsam schneller zu helfen.

 „Die Zeit war einfach reif für ein solches Bündnis in Deutschland“, sagt Heribert Röhrig. 1999 kam die Krise im Kosovo auf und mit ihr ein Spendenaufruf im ZDF, der lediglich zwei Organisationen galt, einer großen und einer kleinen. Röhrig: „Gerade die kleine Organisation war angesichts der darauf folgenden Spendenflut vollkommen überfordert.“ Dies sei der Auslöser dafür gewesen, die Bündnisidee endlich in die Tat umzusetzen: Eigentlich konkurrierende Hilfsorganisationen sollten künftig gemeinsam um Spenden bitten – und die eingehenden Spenden sollten nach ihrer Kapazität zur Hilfeleistung vor Ort unter den beteiligten Organisationen aufgeteilt werden. Das heißt: Jeder Bündnispartner leistet die Hilfe, die er zu leisten imstande ist – und erhält anteilig genau dafür die notwendigen finanziellen Mittel.

Seit dem Jahr 2001 konnten die Bündnispartner von Aktion Deutschland Hilft mit ihrem Gründungsziel gemeinsam schneller zu helfen, rund 200 Millionen Spenden engagierter Menschen aus ganz Deutschland sammeln, 516 Hilfsprojekte in 37 Ländern fördern und hunderttausende Menschen mit Nahrungsmitteln, Trinkwasser, Medizin und einem Dach über dem Kopf versorgen.

Auch in den nächsten 10 Jahren wird Name der Organisation, als Bündnispartner von Aktion Deutschland weltweit Menschen in Not helfen – schnell, effizient und nachhaltig.

 

10 Jahre Aktion Deutschland Hilft, das sind 10 Jahre, in denen

- 516 Hilfsprojekte gefördert wurden,
- Bündnispartner in 27 Einsätzen gemeinsam schneller helfen konnten,
- Menschen in insgesamt 37 Ländern geholfen wurde,
- Spenden in Höhe von rund 200 Millionen Euro für Menschen in Not           gesammelt werden konnten.
- rund 1,6 Millionen engagierte Menschen aus ganz Deutschland für das Bündnis gespendet haben,
- sich bundesweit 276 Schulen engagiert und für Menschen in Not               gesammelt haben,
- das Bündnis von 18.874 Unternehmen unterstützt wurde,
- Menschen geholfen wurde, die infolge von Erdbeben, Tsunamis,                  Wirbelstürmen, Überschwemmungen, Dürren, Hungersnöten,                     kriegerischen Auseinandersetzungen oder Epidemien unverschuldet in Not   geraten sind,
- hunderttausende Menschen Nahrungsmittel erhalten haben,
- hunderttausende Menschen medizinisch versorgt wurden,
- zig tausende Unterkünfte für Menschen errichtet wurden, die zuvor das Dach über ihrem Kopf verloren hatten,
- Schulen wiederaufgebaut wurden,
- für hunderttausende Menschen die Versorgung mit Trinkwasser                instandgesetzt worden ist,
- hunderttausende traumatisierte Frauen, Männer und Kinder                       psychosoziale Betreuung erhalten haben.