„Eine Nacht für Japan“ im RADIALSYSTEM V in Berlin

Einnahmen und Spenden der Benefizveranstaltung gehen an CARE-Nothilfe in Japan

 

Am 16. April laden das RADIALSYSTEM V, Sasha Waltz&Guests und CARE zur Benefizveranstaltung „Eine Nacht für Japan“ in Berlin ein. Renommierte japanische und internationale Künstler gestalten ab 20 Uhr die lange Nacht mit Musik, Tanz, Performance und Installationen, um Japan nach der Dreifachkatastrophe vor einem Monat zu unterstützen.

Komponist und Klangkünstler Hans Peter Kuhn moderiert den Abend und präsentiert Künstler wie die Jazzpianisten Alexander von Schlippenbach und Aki Takase, die Tänzerin und Choreographin Sasha Waltz und die Sängerin Barbara Hannigan. Alle Künstler sind auf unterschiedliche Weise mit Japan verknüpft, einige stammen aus Japan, andere sind mit Japanern verheiratet oder haben ein besonderes Verhältnis zur japanischen Kultur. 

Alle Einnahmen und Spenden gehen an die Nothilfe von CARE in Japan. CARE Japan unterstützt Evakuierungszentren in der Iwate-Präfektur mit warmen Mahlzeiten und bereitet weitere Hilfe vor.