Gut riechen heißt Gutes tun

Parfum von DKNY unterstützt Vanille-Bäuerinnen in Uganda

Sie haben die Nase vorn: Knapp 900 Frauen in Uganda können in Zukunft ihr eigenes kleines Unternehmen aufbauen - mithilfe von Vanille und einer Kooperation zwischen CARE und der bekannten US-Modedesignerin Donna Karan.

bFrau in Uganda (Foto: CARE/Wester)Der neue Damenduft von Donna Karan, pureDKNY, verbreitet sanften Vanilleduft in der Luft. Gepflückt wird das Gewürz, das dem Parfüm seine besondere Note gibt, von Vanille-Bäuerinnen in Uganda. Aus diesem Grund hat sich Donna Karan entschieden, den Frauen etwas vom Erfolg des Parfüms zurückzugeben und die Vanilleproduktion in Uganda langfristig zu sichern. „Mir liegt Afrika ganz besonders am Herzen, und es ist mir ein Anliegen, auf jede erdenkliche Weise zu helfen“, sagt Donna Karan.

CARE unterstützt die Frauen in Uganda mit einem Mikrofinanzierungsprogramm. Das Programm gibt den für wenig Lohn hart arbeitenden Vanillebäuerinnen Zugang zu finanziellen Dienstleistungen und schult sie im Umgang mit Geld und Kleinkrediten. So können sie mithilfe ihrer Anbaukenntnisse ein eigenes Kleinunternehmen gründen, sich selbst aus der Armut befreien, ihre Kinder zur Schule schicken und Veränderungen in ihren Gemeinden bewirken.

Mit der Unterstützung durch pureDKNY können knapp 900 Frauen an dem laufenden Projekt beteiligt werden. Damit wird CARE bis zum Jahr 2012 mehr als 135.000 ugandischen Frauen helfen können. „Die Möglichkeit, dabei zu helfen, einen nachhaltigen Handel durch meine Produkte aufrecht zu erhalten, bedeutet mir die Welt“, beschreibt Donna Karan ihr Engagement. „Wenn Menschen Arbeit haben, haben sie ein Einkommen und eine Gesundheitsversicherung, begleitet von Stolz und Würde.“

Sehen Sie hier ein Video über die Vanillebäuerinnen in Uganda!