Informationskampagne: CARE sucht das direkte Gespräch mit Bürgern auf der Straße

Infostände in mehreren deutschen Städten

In den nächsten Monaten wird CARE mit Informationsständen in den mehreren deutschen Innenstädten zu sehen sein. Die Kampagne startet am 14.07.2008 in Bonn. Danach geht es weiter nach Düsseldorf, Koblenz, Augsburg und Bayreuth. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können Fragen rund um die Arbeit der Organisation und einzelne Projekte stellen sowie sich über Möglichkeiten der Förderung informieren. Neben dem Austausch mit den Bürgern, ist ein weiteres Ziel der Aktion, neue Förderer zu finden, die die weltweite Hilfe von CARE regelmäßig durch Spenden unterstützen.   

Aktuelle Informationen über die Kampagne erhalten Sie bei Judith Albert unter Tel. 0228-97563-37.