Kicken mit dem Kabarettisten

Horst Schroth unterstützt CARE-Sportprojekt in Südafrika

Horst Schroth und CARE sind seit langem ein gutes Team. Von 2005 bis 2008 engagierte sich der Kabarettist für „Oscarcito“, ein Förderprogramm für Kinder aus den Slums von Buenos Aires. Nun unterstützt er das Projekt „Kick-It – Choose Life“ in Südafrika. Dort bietet CARE Kindern und Jugendlichen eine Alternative zum Leben auf der Straße. Sie machen gemeinsam Sport und lernen nebenbei fürs Leben: Wie man sich vor AIDS schützt, Gewalt vermeidet und Drogen aus dem Weg geht.

Horst Schroth hat sich in Südafrika vom Erfolg des Projektes überzeugt. Vom 5. bis 7. November gastiert er mit seinem Programm „Grün vor Neid“ im Bonner Pantheon Theater. Aus diesem Anlass lud CARE zu einem Mediengespräch mit dem Kabarettisten.

Schroth schilderte seine Eindrücke aus Soshanguve, dem zweitgrößten Township Südafrikas nördlich der Hauptstadt Pretoria. Hier unterstützt CARE mit der lokalen Partnerorganisation Rephele Kinder und Jugendliche. Besonders beeindruckt hat ihn der Enthusiasmus und Lerneifer der Kids. Viele haben ihre Eltern an AIDS verloren und wachsen ohne Vorbilder und Betreuung auf. Schroth berichtete, dass "Kick-It" viel mehr vermittelt als sportliche Fähigkeiten. Die Kinder bekommen Aufmerksamkeit und können abseits des Sportplatzes mit den Betreuern auch über ihren Alltag und ihre Probleme sprechen. Im Township von Soshanguve ist das viel wert.