Nelson Mandela: Sein Mut und seine Vision leben weiter

CARE-Generalsekretär Karl-Otto Zentel zum Tod von Nelson Mandela:

„Wir sind zutiefst erschüttert über den Tod von Nelson Mandela – ein Mann, dessen Leben der Inbegriff von Hoffnung für Millionen von armen und unterdrückten Menschen auf der ganzen Welt war. Sein kompromissloser Kampf für Menschenrechte hat Millionen von Menschen motiviert, die schwerwiegenden Ketten von Armut und Ungerechtigkeit zu durchbrechen. Er war und wird immer eine Inspiration für uns sein, die Menschenrechte und die Würde der Ärmsten der Armen zu verteidigen und für sie zu sprechen. Wir werden ihn sehr vermissen. Doch sein Mut und seine Vision leben weiter.“

Die Arbeit von CARE in Südafrika

Seit 1993 arbeitet CARE in Südafrika. Damals unterstütze CARE die Vorbereitung der ersten demokratischen Wahlen im Jahr 1994. CARE arbeitete eng mit nationalen und regionalen Bürgerinitiativen zusammen und half lokale Gemeinden in der Wahlerziehung fortzubilden. Von 1990 bis Anfang 2000 unterstützte CARE die Weiterentwicklung der Demokratie in Südafrika, mit dem Ziel lokale Organisationen zu stärken, zivilgesellschaftliche Netzwerke aufzubauen und neue lokale Regierungsstrukturen zu schaffen, um das Leben der Ärmsten der Armen zu verbessern. Heute unterstützt CARE lokale Organisationen und Krankenhäuser in der Versorgung von Menschen mit HIV und Aids.