Thüringisches Kammerorchester begeistert!

Die zweiten Petersberger CARE CLASSICS lockten Klassikliebhaber ins Steigenberger Grandhotel

Zum Glück beeinträchtigte die Vulkanasche aus Island nicht die Anreise zum Petersberg bei Königswinter. Denn dort fanden am Sonntag den 18. April zum zweiten Mal die Petersberger CARE CLASSICS statt. Ein erlesener Kreis von Klassikliebhabern kam in der Rotunde des Grandhotels zusammen, um den lieblichen Klängen des Thüringischen Kammerorchesters Weimar unter der Leitung von Dirigent Martin Hoff zu lauschen.

Knapp 150 Klassikbegeisterte und CARE-Förderer genossen bei wunderschönem sonnigen Wetter die atemberaubende Kulisse und die beeindruckenden Interpretationen von Hindemith, Bottesini, und schlussendlich Tschaikowski. Für einen Höhepunkt des Konzertes sorgte der Kontrabassist der Staatskapelle Weimar, Yun Sun, mit einem großartigen Solostück.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Heribert Scharrenbroich, Vorsitzender von CARE Deutschland-Luxemburg, die angereisten Gäste und bedankte sich für ihr zahlreiches Erscheinen. Auch der Staatssekretär für Medien des Freistaates Thüringen, Peter Zimmermann, richtete ein Grußwort an die Klassikliebhaber, und machte auf die Notwendigkeit von Spenden für wohltätige Organisationen aufmerksam.

Auch in diesem Jahr hat es die CARE Support GmbH mit ihrem Geschäftsführer Paul B. Wink geschafft, die Besucher des Konzerts zu begeistern. Ein großes Dankeschön gilt neben dem Orchester auch den Sponsoren des Konzertes, der Sparkasse KölnBonn, AirBerlin und der Thüringer Aufbaubank. Durch ihr Engagement konnte der Erlös der zweiten Petersberger CARE CLASSICS auch in diesem Jahr vollständig den Hilfsprojekten von CARE zugute kommen.