Tödliches Wasser

In Simbabwe breitet sich die Cholera rasend schnell aus

Simbabwe befindet sich zur Zeit im Ausnahmezustand: Fast 3000 Menschen sind landesweit an Cholera gestorben, 53.000 Menschen haben sich angesteckt und schweben in Lebensgefahr. Es fehlt überall an sauberem Wasser, Sanitäranlagen und Abwasserkanälen. Julia Newton- Howes, die Geschäftsführerin von CARE Australien, schildert ihre Eindrücke aus dem südafrikanischen Land. >> Lesen Sie hier den CARE-Blog