code
CARE Fotos aus weltweiten Projekten

Weltweite Hilfe

Wo ist CARE aktiv?

Im Jahr 2015 arbeitete CARE International in über 90 Ländern und setzte rund 890 Selbsthilfeprojekte um.
CARE Deutschland-Luxemburg e.V. verantwortete davon 98 Programme in 36 Ländern. 

Weltkarte - CARE Mitglieder und CARE Projektländer sind farblich markiert

1945 in den USA gegründet, um Menschen im zerstörten Nachkriegseuropa zu helfen, wuchs CARE in den vergangenen 70 Jahren zu einer der heute weltweit größten unabhängigen Hilfsorganisationen heran. Bereits in den frühen 1950er Jahren weitete CARE seine Arbeit aus: zunächst nach Asien, dann nach Lateinamerika und Afrika. Heute sind wir in 95 Ländern weltweit tätig. Getragen wird diese Hilfe von 14 nationalen CARE-Mitgliedern, umgesetzt von 10.000 überwiegend einheimischen Mitarbeitern und Partnern und koordiniert durch das CARE-Generalsekretariat in Genf.

In Afrika, Asien, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Europa ist CARE in vielen verschiedenen Regionen aktiv, in denen die Menschen aufgrund kultureller, religiöser, geografischer oder sozialer Unterschiede auch ganz unterschiedliche Formen der Hilfe benötigen. So setzt sich CARE mit verschiedenen Arbeitsschwerpunkten und maßgeschneiderten Programmen in den jeweiligen Projektländern und -gebieten ein.

Ein internationales Nothilfeteam steuert die CARE-Soforthilfe in Katastrophen- und Krisengebieten. Es besteht aus Experten für Logistik, Unterkunft, Wasser, Hygiene, Gender, Sicherheit und Kommunikation. Über sein weltweites Netzwerk sowie Vertretungen in Brüssel und New York nimmt CARE auf Entscheidungen der Weltpolitik Einfluss. Bei den Vereinten Nationen hat CARE Beraterstatus. Die enge Kooperation, der gegenseitige Austausch und die gemeinsame programmatische Weiterentwicklung unserer Hilfe machen CARE weltweit zu einer treibenden Kraft für effektive Nothilfe sowie für Entwicklungs- und Menschenrechtsarbeit.

nach oben