Mädchen in Bangladesch

Hunger bekämpfen

1 VON 9 MENSCHEN HUNGERT JETZT!

Hunger! Das Gefühl kennt jeder. Der Magen knurrt, die Konzentration schwindet und plötzlich geht nichts mehr.

In vielen Teilen der Welt ist es nicht mit einem Gang zum Kühlschrank oder Supermarkt getan. Dabei könnte die gesamte Menschheit von den Erträgen des Planeten leben und kein Kind müsste mehr hungern. Laut der Welternährungsorganisation der Vereinten Nationen litten 2017 schätzungsweise 821 Millionen Menschen an Hunger - 1 von 9 Menschen.  

Genau da setzt CARE an: Bis zum Jahr 2020 sollen rund 50 Millionen Menschen Zugang zu einer sicheren Ernährung erhalten.

Wie schaffen wir das?


So hilft CARE

Frau mit Huhn auf dem Schoß

 

In der Landwirtschaft:

Wir helfen Landwirten, sich an die veränderten Gegebenheiten des Klimawandels anzupassen.

Wir führen Schulungen zu wasserschonende Anbaumethoden durch.

Wir unterstützen mit dürreresistentem Saatgut, Getreidebanken und effizienten Bewässerungssystemen.

Schwangere Frau wartet

 

Nach einer Katastrophe:

Wir verteilen Trinkwasser und Nothilfe-CARE-Pakete gefüllt mit Getreide, Hülsenfrüchten und Speiseöl an notdürftige Familien.

Wir versorgen unterernährte Kinder mit medizinischer Aufbaunahrung.

Wir verbesssern die Gesundheitsversorgung mit mobilen Ärzteteams.

Frau in karger Landschaft

 

In der Politik:

Wir engagieren uns gegenüber Regierungen und der internationalen Gemeinschaft durch Anwärterschaft für mehr Investitionen zum Thema Hunger und Mangelernährung.

Jungs essen


In der Bildung
:

Wir sorgen für eine bessere Bildung: Wer die Möglichkeit hat, in der Schule etwas zu lernen, kann später einen Beruf ausüben und seine Familie ernähren.


SO KANNST DU ETWAS VERÄNDERN

25 Euro

Du finanzierst ein Saatgut-CARE-Paket
für eine Kleinbauernfamilie. Es enthält
Saatgut, das auch auf kargem Boden gedeiht.

50 Euro

Du versorgst 5 unterernährte Kinder
einen Monat lang mit
medizinischer Aufbaunahrung.

 


80 Euro 

Du kräftigst unterernährte Kinder
mit 2 Kraft-CARE-Paketen.


Warum hungern Menschen überhaupt?

Welche Ursachen von Hunger gibt es?

Alle unterschiedlichen Arten von Hunger haben genauso viele unterschiedliche Hunger-Ursachen. Sie alle sind vielfältig und komplex: Naturkatastrophen wie Überschwemmungen oder Dürre zerstören Ernten und damit die Existenzgrundlage von Kleinbauern. Armut führt dazu, dass Menschen hungern, weil sie sich nicht genügend Lebensmittel leisten können. Doch auch politische Konflikte und Kriege können Ursache für akuten Hunger und Unterernährung sein. 

Ursachen von Hunger


Wo Menschen hungern: Hungerkatastrophe im Jemen

Jemen auf der Landkarte

Seit fast fünf Jahren tobt im Jemen ein unerbittlicher Krieg. Wie immer sind es die Zivilisten und die Kinder, die am meisten leiden. Acht von zehn Menschen hungern, jeder zweite von ihnen ist ein Kind. Und mit jedem weiteren Tag Krieg, Kampf und Gewalt verschärft sich deren Not. Fragt man die Mädchen und Jungen, was sie einmal werden wollen, was sie sich wünschen, dann erntet man Schweigen. Die Kinder haben aufgehört, zu träumen..


Wie kannst du Hunger bekämpfen?

Spenden gegen Hunger 

88,6 Prozent der Spenden für CARE fließen bei uns direkt in die Projektarbeit. Im Bereich Ernährung und Nahrungsmittelsicherheit gab es 2017 weltweit 518 Projekte. Mehr als 19 Mio. Menschen konnten mit Ernährungssicherungsprogrammen weltweit erreicht werden, wodurch ihre Ernährungssituation und ihre Anpassungsfähigkeit bezüglich Auswirkungen des Klimawandels verbessert wurde. Dabei waren etwa zwei Drittel der unterstützten Personen Frauen und Mädchen.

Spendenrezensionen

Ja, ich werde Förderer!

Ja, ich möchte die CARE eNews!


Mit CARE kommt deine Spende an!

Transparenz und Kontrolle

Bei uns ist deine Spende in guten Händen.
Erfahre mehr zu unseren Transparenz-
und Kontrollmechanismen.

Mehr erfahren

Sicher spenden

Wir haben das Prüfsiegel des Deutschen Spendenrats erhalten.

Mehr erfahren

Kontakt

Hast du noch Fragen? 
Dann melde dich gerne bei uns:

Tel. +49 (0)228 97563 - 26
spenden(at)care.de


nach oben