Schüler und Lehrer am KIWI Aktionstag

Integration in Deutschland

Wie ist CARE in Deutschland aktiv? - Das KIWI-Projekt

Seit Anfang 2015 kamen rund 400.000 Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter nach Deutschland. Die Schulen in Deutschland sind nicht ausreichend auf diese Herausforderung vorbereitet. Neben Ressourcen und Infrastruktur geht es vor allem um weitere Kompetenzen, die Lehrkräfte von zugewanderten SchülerInnen zukünftig aufweisen müssen. Dazu zählen vor allem interkulturelle Kompetenzen und der Umgang mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen. Das Projekt KIWI – „Kinder und Jugendliche Willkommen“ – setzt an dieser Problematik an. KIWI richtet sich an Lehrkräfte, aber auch an Akteure der Jugendsozialarbeit und andere Akteure und Institutionen aus dem Kontext Migration und Integration. Zweitens wendet sich KIWI sowohl an Schülerinnen und Schüler mit als auch ohne Flucht- oder Migrationsgeschichte.

 

KIWI steht für:

Kultur: Förderung der Willkommenskultur und des interkulturellen Dialogs, Vermittlung zwischen Kulturen und Förderung des Verständnisses von Jugend- und Alltagskultur.

Integration: Stärkung der Integrationskompetenzen und -potentiale von Schulen und anderen Einrichtungen und Erleichterung und Beschleunigung der Integration von Kindern und Jugendlichen mit Flucht-/Migrationsgeschichte.

Werte: Vermittlung von Grundwerten, zwischen Wertesystemen und Förderung einer gemeinsamen Wertebasis.

Initiative: Stärkung der Teilhabe und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen mit Flucht- oder Migrationsgeschichte und Förderung des Schülerengagements.

KIWI wird durch die Deutsche Bank Stiftung, die RTL Stiftung sowie die UNO-Flüchtlingshilfe gefördert. Kontakt: kiwi(at)care.de; Tel: 0173-7164108; 0228-97563 -56/-85


Video starten
Video starten

Basheer und sein Weg


Das KIWI-Projekt in Kürze erklärt

Cover des KIWI-Handbuch: CARE Mitarbeiterin schaut zusammenm mit SchülerInnen auf eine Weltkarte

1. Das KIWI-Handbuch

Das umfangreiche KIWI-Handbuch umfasst rund 150 Workshops und Übungen zu Themen wie Kultur und Wertebildung, Geschlechterrollen und Stereotype, Gewalt und Konflikt sowie Teilhabe und berufliche Orientierung. Außerdem enthält das Handbuch Fachbeiträge und Einführungen in Themen wie Flucht und Asyl oder zur Arbeit mit traumatisierten Jugendlichen. Zusätzlich beinhaltet die Materialsammlung Kennenlernspiele und Reflexionsübungen.

Eine kostenfreie Online-Version können Sie hier direkt anfordern. Bei der Anforderung eines gedruckten Exemplars erheben wir eine Schutzgebühr von 50 EUR.

KIWI-Handbuch anfordern

LehrerInnen bei einer Schulung des KIWI-Projektes

2. Schulung von Lehrkräften und Multiplikatoren

In zwei- bis dreitägigen Fortbildungen schult das KIWI-Team die Lehrkräfte und Multiplikatoren in der Arbeit mit dem KIWI-Handbuch und der Umsetzung der Instrumente. Bei größerer Nachfrage (ab ca. 7 TeilnehmerInnen) bietet CARE auch Inhouse-Schulungen an Ihrer Einrichtung an.

Anmeldeformular

SchülerInnen bei einem Workshop des KIWI-Projekts

3. Umsetzung an den Schulen

Die Lehrkräfte setzen die Inhalte in freier Zeit- und Inhaltgestaltung an ihren Schulen um, beispielsweise im Rahmen von Projekttagen, AGs, Mentoren- oder Patenprogrammen und nicht zuletzt im Regelunterricht. In der Projektvariante „KIWI plus“ begleiten unsere Schulcoaches die Umsetzung an Ihrer Institutionen flexibel nach Ihren Vorstellungen und Bedürfnissen. Unsere Schulcoaches werden verstärkt von unseren Bundesfreiwilligen, die selbst Flucht- oder Migrationsgeschichte haben.
Außerdem fördert CARE schulische Integrationsprojekte mit bis zu 400 EUR, beispielsweise Begegnungstage für Eltern, Informationsveranstaltungen, Exkursionen oder interkulturelle Kultur- oder Sportprojekte. Kriterien sind die Ausrichtung auf ein Integrationsziel und die wesentliche Rolle der Schülerinnen und Schüler in der Durchführung und Umsetzung.

Anmeldung KIWI plus

Eine CARE-Mitarbeiterin schaut zusammen mit SchülerInnen auf eine Weltkarte

4. Mitmachen

Die Teilnahme an KIWI ist grundsätzlich kostenlos. Wir erheben lediglich eine Schutzgebühr von 50 EUR für ein gedrucktes Exemplar des KIWI-Handbuch, das Sie aber als Online-Version kostenfrei bei uns anfordern können. Die nächsten Fortbildungstermine können Sie direkt auf dieser Seite finden, bei Interesse nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular. Bei ausreichend vorliegenden Interessensbekundungen organisieren wir aber auch kurzfristig Fortbildungen in Ihrer Region oder Inhouse-Schulungen an Ihrer Einrichtung.

Kontakt und weitere Informationen: kiwi(at)care.de; Tel: 0228-97563 -56/-85

Termine


KIWI kompakt

Video starten
Video starten

Das KIWI-Team


KIWI vor Ort: Unsere nächsten Termine

 Noch Fragen?


So können Sie helfen

50 Euro

Eine Lehrkraft wird mit den KIWI-Materialien ausgestattet

100 Euro

Ein Integrationsworkshop an einer Schule

400 Euro

Ein schulisches Integrationsprojekt


Ja, ich werde Förderer!

Ja, ich möchte die CARE eNews!

nach oben