Ein besseres Leben für Kinder in Armut

Der Lebensraum der armen Bevölkerung ist von sozialer Ungleichheit geprägt, von Landminen bedroht und die Gesundheitsversorgung, besonders für Schwangere und Kleinkinder, ist schlecht. Viele Kinder in Laos sind unterernährt. Zwei Drittel der Laot:innen sind in der Landwirtschaft tätig, der Klimawandel bedroht jedoch mehr und mehr ihre Lebensgrundlagen. CARE unterstützt mit Hilfe zur Selbsthilfe dabei, die Ernten, das Einkommen und die Gesundheit in den abgelegenen Dörfern zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende für Laos!

Die CARE-Hilfe in Laos auf einen Blick

Eine CARE-Mitarbeiterin steht vor einem Haus, im Hintergrund sitzen Kinder

Sexuelle Aufklärung in abgelegenen Gemeinden

Um die sexuelle und reproduktive Gesundheit in abgelegenen ethnischen Gemeinschaften zu verbessern, fördert CARE die Entwicklung von auf die Bedürfnisse von Jugendlichen ausgerichteten Informationsmaterialien (z. B. Computer-Lernspiele, Cartoons). In Schulclubs werden Themen wie sexuelle Aufklärung und Familienplanung diskutiert und innovative Kampagnen für die Umsetzung in den Gemeinden der Jugendlichen entwickelt, um ihre Familien und ihr Umfeld zu sensibilisieren. CARE schult Gesundheitsdienstleister:innen darin, ihre Untersuchungsmethoden jugendgerecht durchzuführen und sie erhalten finanzielle Unterstützung zur jugendgerechten Ausstattung der Behandlungsräume.

Eine Frau schreibt auf einem großen Bogen Papier, im Hintergrund sitzen drei Männer

Absicherung gegen den Klimawandel

Die Auswirkungen des Klimawandels in Form von extremen Wetterereignissen treffen Menschen in den Ländern des Globalen Südens am härtesten. Menschen, die bereits in Armut leben, verlieren durch Stürme, Dürren oder Überschwemmungen ihre Lebensgrundlagen und damit auch ihre Zukunftsperspektiven. Im Rahmen einer globalen Partnerschaft ermöglicht es CARE betroffenen Menschen, sich durch Klima- und Katastrophenrisikofinanzierung und -vorsorge besser gegen klimabedingte Schäden und Verluste abzusichern und so ihre finanzielle Widerstandsfähigkeit zu stärken.