CARE Über CARE Partner Öffentliche Geber Banner

 


Das Auswärtige Amt (AA) fördert und koordiniert den humanitären Einsatz deutscher Hilfsorganisationen. CARE ist Mitglied im Koordinierungsausschuss des Arbeitsstabes Humanitäre Hilfe und erhält regelmäßig Zuschüsse für seine Projekte der Not- und Katastrophenhilfe.


Auch das Außenministerium der Regierung von Luxemburg finanziert  Projekte von CARE Deutschland-Luxemburg, zuletzt unter anderem unsere Nothilfe in Äthiopien.


Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert vor allem nachhaltige Projekte der Armutsminderung. Neben dem Auswärtigen Amt und der Europäischen Kommission gehört das BMZ zu den wichtigsten öffentlichen Zuwendungsgebern von CARE Deutschland-Luxemburg.


Die Europäische Union ist einer der wichtigsten Zuwendungsgeber von CARE Deutschland.ECHO (European Commission Humanitarian Aid Office) ist die für humanitäre Hilfe zuständige Abteilung der Europäischen Kommission und finanziert Nothilfeeinsätze.


Der Weltbevölkerungsfonds der Vereinten Nationen (UNFPA) ist für CARE ein wichtiger Partner und Zuwendungsgeber bei Projekten der reproduktiven Gesundheit und im globalen Kampf gegen AIDS.


Das Flüchtlingshilfswerk der UNO (UNHCR) nahm seine Arbeit am 1. Januar 1951 als Unterorgan der UN-Vollversammlung auf. Es spielt weltweit eine wichtige Rolle bei der Koordinierung von Flüchtlingshilfe. Auch CARE arbeitet eng mit dem UNHCR zusammen.