Bonn, 28. August 2022. Über 30 Millionen Menschen in Pakistan sind aktuell von katastrophalen Überschwemmungen betroffen. Die internationale Hilfsorganisation CARE verteilt dringend benötigte Hilfsgüter an betroffene Menschen, darunter Zelte und Hygieneartikel.  

Adil Sheraz, CARE-Länderdirektor in Pakistan, berichtet von vor Ort: „Die katastrophalen Überschwemmungen in Pakistan, von denen mehr als 30 Millionen Menschen betroffen sind, haben in den letzten Wochen mehr als 900 Menschen das Leben gekostet. Die Situation verschlechtert sich zunehmend, da weitere starke Regenfälle Überschwemmungen und Erdrutsche verursachen. CARE verteilt Hilfsgüter an die Betroffenen, darunter Zelte und Planen für Notunterkünfte, Notlatrinen-Kits und Dinge des täglichen Bedarfs wie Hygieneartikel. Unsere höchste Priorität ist die Unterstützung von Frauen, Kindern und Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Viele Menschen haben alles verloren und brauchen jetzt dringend unsere Hilfe.“

CARE in Pakistan: CARE arbeitet in einigen der abgelegensten und logistisch am schwierigsten zu erreichenden Gebiete Pakistans, um die Ursachen von Armut zu bekämpfen. Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit von CARE ist die Unterstützung von Frauen und Mädchen.

ACHTUNG MEDIEN: Adil Sheraz, CARE-Länderdirektor in Pakistan, steht gerne für Interviews und Hintergrundinformationen zur Verfügung. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0151 701 674 97.

Unterstützen Sie die CARE-Nothilfe für Betroffene von Naturkatastrophen mit Ihrer Spende!

jetzt spenden

Medienkontakt

Portraitfoto von Medienreferentin Ninja Taprogge.