Regelmäßig spenden und nachhaltig helfen! 

Dauerspender:in werden

Eine CARE-Helferin gibt einer Frau in Südsudan einen Sack mit Hilfsgütern

Partner und Unterstützende

Um Notleidenden weltweit zu helfen, ist CARE auf die Unterstützung öffentlicher Geber, Unternehmen und anderer Partner angewiesen. Hier gibt es den Überblick.

Um Notleidenden weltweit zu helfen, ist CARE auf die Unterstützung öffentlicher Geber, Unternehmen und anderer Partner angewiesen. Hier gibt es den Überblick.

Öffentliche Geber

Auswärtiges Amt

Das Auswärtige Amt (AA) fördert und koordiniert den humanitären Einsatz deutscher Hilfsorganisationen. CARE ist Mitglied im Koordinierungsausschuss des Arbeitsstabes Humanitäre Hilfe und erhält regelmäßig Zuschüsse für seine Projekte der Not- und Katastrophenhilfe.

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert vor allem nachhaltige Projekte der Armutsminderung. Neben dem Auswärtigen Amt und der Europäischen Kommission gehört das BMZ zu den wichtigsten öffentlichen Zuwendungsgebern von CARE Deutschland.

Europäisches Amt für humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz

Die Europäische Union ist einer der wichtigsten Zuwendungsgeber von CARE Deutschland.
Das Europäische Amt für humanitäre Hilfe und Katastrophenschutz (ECHO) ist das für die humanitäre Hilfe zuständige Direktorat und finanziert weltweit humanitäre Hilfseinsätze.

Grundvoraussetzung für die Kooperation mit ECHO und der Berechtigung zum Erhalt von Fördermitteln ist ein Rahmenvertrag („Certificate"), der turnusmäßig den aktuellen Gegebenheiten angepasst wird und dessen Unterzeichnung eine rund einjährige ausführliche Prüfung aller Bereiche der Partnerorganisation vorangeht. Die aktuelle Prüfung haben wir mit Bravour bestanden, so dass CARE Deutschland für die Jahre 2021-2027 humanitärer Partner von ECHO geworden ist. 

UNHCR

Das Flüchtlingshilfswerk der UNO (UNHCR) nahm seine Arbeit am 1. Januar 1951 als Unterorgan der UN-Vollversammlung auf. Es spielt weltweit eine wichtige Rolle bei der Koordinierung von Flüchtlingshilfe. Auch CARE arbeitet eng mit dem UNHCR zusammen.

Non-Profit Partner

Aktion Deutschland Hilft

CARE Deutschland e.V. ist Mitglied bei Aktion Deutschland Hilft (ADH), einem Zusammenschluss renommierter deutscher Hilfsorganisationen, die bei großen Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam zu Spenden für ihre schnelle und effektive Hilfe aufrufen. Aktion Deutschland Hilft besteht derzeit aus 22 Mitgliedern. CARE zählt zu den Gründungsmitgliedern des Bündnisses. 

Was passiert bei Katastrophen?

Unmittelbar nach einer Katastrophe beraten sich die Bündnismitglieder von Aktion Deutschland Hilft darüber, ob ein gemeinsamer Einsatzfall ausgerufen wird. Wird dieser ausgerufen, wendet sich Aktion Deutschland Hilft mit einem gemeinsamen Spendenaufruf an die Öffentlichkeit. Die Mitgliedsorganisationen tauschen sich darüber hinaus über aktuelle Informationen im Katastrophengebiet aus, koordinieren ihr weiteres Vorgehen und kooperieren bei Bedarf auch im Einsatzland miteinander.

Das Bündnis Aktion Deutschland Hilft ruft im Einsatzfall unter einer gemeinsamen Kontonummer zu Spenden auf. Diese werden nach einem Verteilungsschlüssel unter den vor Ort aktiven Mitgliedern aufteilt. Dieser orientiert sich an der Kapazität und den Projektumsetzungsmöglichkeiten der Organisationen.

Unter dem Motto "Schneller als ein Tsunami" feiert das Bündnis dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag

Der Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag (BER) ist ein Netzwerk von mehr als 110 entwicklungspolitisch aktiven Gruppen und Vereinen und das Sprachrohr für Menschen, die sich in Berlin für globale Gerechtigkeit einsetzen. Der BER bietet eine Plattform zum Austausch und für gemeinsame Aktionen zu entwicklungspolitischer Arbeit. Er setzt sich gegenüber der Berliner Landespolitik für ein zukunftsfähiges Berlin in einer globalisierten Welt und eine starke Zivilgesellschaft ein.
CARE Deutschland e.V. ist Mitglied im BER und vernetzt sich hier vor allem im Bereich seiner Inlandsarbeit.

Bündnis für nachhaltige Textilien

CARE ist Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien, einem Zusammenschluss von Unternehmen und Organisationen mit dem Ziel, die Arbeits- und Lebensbedingungen in der Textilindustrie in Niedriglohnländern zu verbessern.

Charity Label

Charity Label stellt Projekte aus aller Welt vor und informiert über Organisationen wie CARE.

Deutsches Global Compact Netzwerk

Seit 2008 ist CARE Mitglied des Deutschen Global Compact Netzwerks (DGCN), welches die deutschen Unterzeichner des UN Global Compacts versammelt. Der United Nations Global Compact ist die weltweit größte und wichtigste Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Als Mitglied des Netzwerks unterstützt CARE die zehn Prinzipien des UN Global Compacts, die sich aus Menschenrechten, Arbeitsnormen, Umwelt und Korruptionsprävention zusammensetzen.

Deutsche Postcode Lotterie

Die Deutsche Postcode Lotterie ist eine staatlich lizenzierte Soziallotterie, die CARE schon mehrere Jahre begleitet. Die Postcode Lotterie hat die Arbeit von CARE beispielsweise bereits im Jemen, in Syrien oder auf dem Balkan großzügig unterstützt.

Hier erfahren Sie mehr über die von der Deutschen Postcode Lotterie geförderten Projekte.

Deutscher Spendenrat e.V.

Der Deutsche Spendenrat e.V. ist der gemeinnützige Dachverband Spenden sammelnder gemeinnütziger Organisationen in Deutschland.

CARE Deutschland e.V. ist Mitglied des Deutschen Spendenrates und wurde am 14. April 2021 mit dem Spendenzertifikat für Transparenz ausgezeichnet. Das Zertifikat belegt, dass CARE mit den anvertrauten Geldern verantwortungsvoll umgeht und alle Strukturen, Tätigkeiten, Projekte und Finanzen offenlegt. Mehr Informationen dazu.

fairhelfen.de

Auf der Informationsseite fairhelfen.de finden spendenwillige Menschen zahlreiche Praxistipps. Der Ratgeber empfiehlt auch die Spende an CARE.

Forum Ziviler Friedensdienst e. V.

CARE Deutschland e.V. ist Mitglied im Forum Ziviler Friedensdienst e. V. (ZFD). Dessen Ziel ist es, den zivilen Friedensdienst als Instrument weltweiter Friedenssicherung in internationalen Konfliktregionen und Deutschland zu verbreiten. Zusammen mit dem ZFD setzt sich CARE auf zivilgesellschaftlicher Ebene national und international für ein friedliches Zusammenleben in der globalisierten Welt ein. Dazu werden Friedensfachkräfte in Konfliktregionen entsandt, um dort auf Wunsch lokaler Partner zur Überwindung von Feindschaft beizutragen und friedensfördernde Strukturen aufzubauen.

Global Media Forum

Seit 2011 ist CARE Deutschland e.V. Partner des Global Media Forums der Deutschen Welle. Auf der internationalen Medienkonferenz kommen einmal im Jahr Vertreter von Medien, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen und diskutieren über Medien im globalen Zeitalter.

Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“

CARE Deutschland ist Mitglied der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum", ein Zusammenschluss gemeinnütziger Organisationen und Stiftungen in Deutschland. Gemeinsames Ziel ist es, eine breite Aufmerksamkeit für die Möglichkeit zu schaffen, mit einem Testament Werte weiterzugeben und Bleibendes zu schaffen. Die Initiative bietet hierzu grundlegende Informationen und Orientierung.

Über die Möglichkeiten einer Testamentsspende an CARE können Sie sich hier informieren.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die Initiative Transparente Zivilgesellschaft setzt sich für mehr Transparenz in gemeinnützigen Organisationen ein. CARE verpflichtet sich als erstunterzeichnende Organisation, die geforderten Informationen zu veröffentlichen. Mehr dazu.

Klima-Allianz Deutschland

Die Klima-Allianz Deutschland ist das breite gesellschaftliche Bündnis für den Klimaschutz. Mit ihren 115 Mitgliedsorganisationen aus den Bereichen Umwelt, Kirche, Entwicklung, Bildung, Kultur, Verbraucherschutz, Jugend und Gewerkschaften setzt sie sich für eine ambitionierte Klimapolitik und eine erfolgreiche Energiewende auf lokaler, nationaler, europäischer und internationaler Ebene ein. Ihre Mitgliedsorganisationen repräsentieren zusammen rund 20 Millionen Menschen.

Klimahaus Bremerhaven

Das Klimahaus ist eine Wissens- und Erlebniswelt, die sich dem komplexen Thema Klima widmet. Es bietet Einblicke in das Leben in den verschiedenen Klimazonen der Erde, das Voranschreiten des Klimwandels und die Szenarien für die Zukunft. Das Klimahaus hat CARE beispielsweise im Niger und im Sudan bei Projekten zum Schutz von Klima und Umwelt unterstützt.

Masifunde Bildungsförderung e.V.

Auf masifunde.de berichten die Entwicklungshelfer:innen der Masifunde Bildungsförderung e.V. in spannenden Beiträgen über Ihre Erlebnisse und Erfahrungen in Port Elizabeth, Südafrika.

Soroptimist-Hilfsfonds e.V.

Soroptimist International (SI) ist eines der weltweit größten Netzwerke berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement. Die Förderung von Frauen und Mädchen und das Thema Geschlechtergerechtigkeit ist ein wichtiges Anliegen, das CARE und SI teilen. Der Soroptimist-Hilfsfonds e.V. hat die Nothilfe von CARE zuletzt im Erdbebengebiet Türkei und Nordwest-Syrien wiederholt unterstützt.

VENRO

CARE Deutschland e.V. ist Mitglied im Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO), dem freiwilligen Zusammenschluss von rund 100 privaten und kirchlichen Trägern der Entwicklungszusammenarbeit, Nothilfe und entwicklungspolitischen Bildungs- und Lobbyarbeit.

Unternehmen & Stiftungen

AP Sensing

AP Sensing unterstützt bereits seit vielen Jahren die Hilfe von CARE mit Projektspenden, z.B. für Ausbildungsprogramme für syrische Flüchtlingsfamilien in Jordanien und für Bildungsprogramme für junge Menschen in Somalia. Zudem unterstützt AP Sensing regelmäßig die Nothilfe-Aktivitäten von CARE, z.B. in der Ukraine und bei Naturkatastrophen wie dem Erdbeben in der Türkei und Syrien im Februar 2023.

AXA Konzern AG

Die AXA Konzern AG, der AXA von Herz zu Herz e.V. und die Mitarbeitenden der AXA unterstützen seit vielen Jahren die Nothilfe-Aktivitäten von CARE mit Spenden - aktuell in der Ukraine und beim Erdbeben in der Türkei und Syrien.

Beiersdorf

Beiersdorf unterstützt CARE mit seinem Hilfsprogramm "Care Beyond Skin" durch Soforthilfe und langfristige Unterstützung bei der Bekämpfung der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Beiersdorf hat CARE als Partner ausgewählt, um vor allem Frauen und Mädchen, die besonders stark unter der COVID-19-Krise leiden, in verschiedenen Bereichen ihres täglichen Lebens gezielt zu unterstützen. Mehr erfahren.

BILD hilft e.V. - „Ein Herz für Kinder"

BILD hilft e.V. - „Ein Herz für Kinder“ setzt sich für die Rechte und den Schutz von Kindern weltweit ein. Bereits in Mosambik und im Jemen war BILD hilft e.V. - "Ein Herz für Kinder" ein starker Partner an der Seite von CARE. Gemeinsam konnten wir beispielsweise an neun Schulen im Jemen die Toiletten- und Sanitäranlagen in Stand setzen und somit Kindern ermöglichen, wieder zur Schule zu gehen.

Commerzbank

Die Commerzbank und ihre Mitarbeiter:innen unterstützen regelmäßig Nothilfe-Einsätze von CARE mit Spenden. Aktuell unterstützt die Commerzbank im Rahmen einer Mitarbeitenden- und Kunden-Spendenaktion die Erdbebenhilfe von CARE in der Türkei und in Syrien.

deugro group

Das internationale Logistikunternehmen deugro group unterstützt die weltweite humanitäre Arbeit von CARE als Nothilfe-Partner. Zusätzlich engagieren sich die Mitarbeitenden von deugro group weltweit mit unterschiedlichsten Fundraising- und Mitmachaktionen, um so ihren Beitrag zur Partnerschaft zu leisten.

Deutsche Bank Stiftung

Die Deutsche Bank Stiftung unterstützt das Integrationsprojekt "KIWI – Kinder und Jugendliche Willkommen" seit dem Projektstart im Jahr 2016 als Förderpartner. Das KIWI-Projekt von CARE fördert das interkulturelle und soziale Lernen in Grund- und weiterführenden Schulen in Deutschland und hat sich zum Ziel gesetzt Kinder und Jugendliche positiv in ihren Identitäten zu stärken. Begleitend zu dem KIWI-Projekt fördert die Deutsche Bank Stiftung das Angebot von Schulprojekten zur Stärkung der Selbstwirksamkeit von Schüler:innen und den dazugehörigen KIWI-Preis für Vielfalt und Begegnung. Zudem unterstützte die Deutsche Bank Stiftung das Projekt Schulstart-Pakete für geflüchtete Kinder aus der Ukraine, welches den Kindern den Schulstart in Deutschland erleichtern soll.

Globus-Stiftung

Der Schwerpunkt der Globus-Stiftung liegt insbesondere auf der Förderung von jungen Menschen, die sich in schwierigen Lebenssituationen befinden und auf Unterstützung angewiesen sind. Unser CARE-Projekt in Kenia, das berufliche Ausbildung von Jugendlichen in Korogocho, dem drittgrößten Slum in Nairobi, fördert, konnte mit Hilfe der Globus-Stiftung viele Jugendliche unterstützen, sich beruflich zu qualifizieren.

Saint-Gobain

Der Baustoffspezialist Saint-Gobain Deutschland unterstützte die Nothilfe von CARE regelmäßig mit Spendenaktionen der Mitarbeitenden sowie durch Unternehmensspenden. So unterstützte Saint-Gobain die weltweite Corona-Hilfe von CARE, Nothilfe von CARE in der Ukraine sowie die Erdbebenhilfe in Syrien und der Türkei.

Sternstunden e.V.

Sternstunden e.V. ist eine Benefizaktion mit dem Bayerischen Rundfunk. Sie setzt sich für kranke, behinderte und in Not geratene Kinder weltweit ein. Dank der Unterstützung von Sternstunden e.V. konnte CARE erweiterte Überlebensnothilfe u.a. in Syrien leisten, wo nicht nur seit dem Erdbeben 2023, sondern vor allem seit Beginn des Bürgerkriegs eine der größten humanitären Katastrophen herrscht.

Stiftung HUMuS - Stiftung für humanitäre und sozialgestaltende Initiativen

Die Stiftung HUMuS begleitet und fördert die Arbeit von CARE seit vielen Jahren in Bosnien und Herzegowina. Hier setzt sich CARE gemeinsam mit der Stiftung HUMuS für Konfliktprävention und Friedenssicherung und zu Themen der Geschlechtergerechtigkeit und gegen geschlechterspezifische Gewalt ein.

Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V.

Die Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V. ist bereits seit Jahren zuverlässiger Nothile-Partner von CARE in Kriegs- und Krisengebieten, wie z.B. im Jeman oder in der Türkei und in Syrien. Dazu ruft die Stiftung über die RTL-Mediengruppe zu Spenden auf und ermöglicht so die Versorgung von Kindern und ihren Familien. Auch das CARE-Projekt KIWI Kids zur Integration von Flüchtlingskindern an Grundschulen in Deutschland wurde durch die Stiftung RTL gefördert.

Stiftung stern

Die großen Krisen und die humanitäre Not weltweit sind immer wieder wichtige Themen in der Berichterstattung des Magazins stern, die bei engagierten Leser:innen zu Spenden an die Stiftung stern führen. Dank der Unterstützung der Stiftung stern konnte CARE in den letzten Jahren immer wieder lebensrettende Hilfe in Nordwest-Syrien, in der Ukraine und in weiteren Kriesengebieten leisten.

Syntegon

Syntegon unterstützt regelmäßig die weltweite CARE-Hilfe für Menschen in Not. Unter anderem förderte Syntegon die Nothilfe-Einsätze von CARE in der Ukraine und die Erdbebenhilfe in der Türkei und in Syrien.

ZF hilft e.V.

ZF hilft e.V. unterstützt Wasser-Projekte in Peru, Mosambik und Nepal. Die Menschen erhalten einen besseren Zugang zu Wasser und Hygienestandards werden dank entsprechender Schulungen verbessert. ZF hilft e.V. fördert zudem die CARE-Nothilfe in Indonesien.

Möchten auch Sie CARE unterstützen?

CARE gestaltet innovative Partnerschaften mit Unternehmen und Stiftungen, die unsere Vision einer besseren Welt teilen. Gemeinsame Ziele lassen gemeinsames Handeln entstehen und vergrößern die Wirkung für die Ärmsten in der Gesellschaft – weltweit. Ob sich Ihr Unternehmen oder Ihre Stiftung durch eine Spende in der Nothilfe, durch die Förderung von langfristigen Projekten oder durch eine Mitarbeitenden- und Kund:innenaktionen engagiert - Sie helfen! Sprechen Sie uns an.

Jetzt informieren Jetzt spenden