Frauen und Mädchen Studien und Analysen

Women and Girls in Emergencies

Über den Bericht

Mai 2018. Frauen und Mädchen werden benachteiligt – in Deutschland, in Europa, weltweit. Im Fall einer Katastrophe kann das zur Todesgefahr werden. Nach Naturkatastrophen, im Krieg und in Krisen werden die Bedürfnisse von Frauen häufig vergessen oder vernachlässigt: Frauen werden nachts vergewaltigt, weil die Wege zu den Waschräumen weit und unbeleuchtet sind. Sie sterben bei der Geburt ihrer Kinder, weil die Ärzte in den Flüchtlingscamps keine Erfahrung mit Geburtshilfe haben. Sie sitzen nicht am Tisch, wenn über ihr Schicksal entschieden wird, weil sie schon vor dem Konflikt nicht zur Schule gingen.

Wie sich Frauen dabei fühlen und was getan werden muss, um sie besser zu schützen, stellt CARE mit dem neuen Bericht „Women and Girls in Emergencies“ vor. Die Studie leistet einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur Gleichstellung der Geschlechter. Sie analysiert unterschiedliche Lebensbereiche von Frauen und Mädchen in Krisen und betrachtet dabei zum Beispiel geschlechterspezifische Gewalt, wirtschaftliche und soziale Rechte und die Möglichkeit zur politischen Teilhabe.

Die wichtigsten Aussagen der Studie im Überblick:

- Frauen und Mädchen in Krisensituationen sind besonders gefährdet. Soziale Normen, Geschlechterrollen sowie der sozio-ökonomische Status und der oft begrenzte Zugang zu Ressourcen und Bildung von Frauen und Mädchen haben negative Auswirkungen auf ihre Chancen, eine Krise zu überleben.

- Die Bedürfnisse von Frauen und Mädchen in Krisensituationen werden oft vernachlässigt. In der humanitären Praxis sind Ressourcen oft limitiert und viele Helfer selbst Männer, sodass die genderspezifische Unterstützung oft keine Priorität hat.

- Die Gleichstellung der Geschlechter und die Förderung von Frauen haben das Potenzial auf alle Bereiche des Lebens in Krisensituationen positiv Einfluss zu nehmen und können eine Brücke zwischen der Nothilfe und einer langfristen Entwicklungszusammenarbeit bilden.

Zurück zur Übersicht

Women and Girls in Emergencies

0

Downloadliste

Die Vorsteherin der Kleinspargruppe dokumentiert die Einnahmen und Ausgaben der Gruppe, im Hintergrund sitzen die Mitglieder
Geschäftsberichte

So setzen wir Spenden ein

Weiterlesen
Cover der CARE-Affair-Magazine.
CARE affair

Ein neuer Blick auf globale Entwicklungen

Weiterlesen
Bäuerin Mary steht mit einer Hacke über der Schulter auf ihrem Feld in Sambia.
Studien

Studien über globale & regionale Themen

Weiterlesen