Interkulturelles und Soziales Lernen­ in Schulen

Das KIWI-Projekt zur Förderung von Interkultureller Bildung in weiterführenden Schulen und Bildungseinrichtungen

Das KIWI-Projekt zur Förderung von Interkultureller Bildung in weiterführenden Schulen und Bildungseinrichtungen

Das sind unsere Ziele:

  • Kinder und Jugendliche positiv in ihren Identitäten stärken und die schulische Integration fördern
  • Lehrer:innen und pädagogische Fachkräfte in ihren interkulturellen Kompetenzen stärken und weiterbilden
  • Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen in ihrer interkulturellen Öffnung und hin zu einer diversitätsorientierten Bildung begleiten

 

          Hier geht's zum Projektflyer

Die Grundsätze des KIWI-Projekts:

  • Alle KIWI-Angebote sind kostenlos und frei zugänglich für Schulen, Bildungseinrichtungen, Lehr- oder pädagogische Fachkräfte, Ehrenamtliche, Kinder und Jugendliche und Eltern
  • Wir betonen Stärken und Gemeinsamkeiten– nicht Defizite und Unterschiedlichkeiten
  • Ein lebendiges, vielfältiges Schulumfeld nachhaltig an Schulen und Einrichtungen zu verankern
  • Die KIWI-Themen gehen alle Menschen etwas an – egal, welcher Herkunft, Religion oder Gruppenzugehörigkeit

Die kostenfreien Angebote von KIWI

Das KIWI Projekt von CARE bietet weiterführenden Schulen und außerschulischen Bildungseinrichtungen deutschlandweit folgende Bausteine:

Methoden für das Interkulturelle Lernen

Das kostenfreie KIWI-Handbuch bietet Lehr- und Fachkräften praxiserprobte und interaktive Methoden zum Interkulturellen und Sozialen Lernen ab der 5. Klasse. Es enthält über 150 modulare Übungen, Methoden, Spiele und Arbeitsmaterialien zu den Themenfeldern Kultur, Werte & Rechte, Meine Identität, Gewaltvermeidung, Mitgestalten & Kooperieren sowie meine Zukunft. Die Materialien sind orientiert an den Zielen der Rahmenlehrpläne und den Vereinbarungen der Kulturministerkonferenz zum Interkulturellen Lernen in Schulen.

Die beiden kostenfreien KIWI-Unterrichtsleitfäden - „Selbstfürsorge“ und „Ich möchte dich verstehen“ - ergänzen das KIWI-Handbuch. Die enthaltenen Übungen zum Themenfeld Selbstfürsorge & Ressourcenfindung oder Empathie & Perspektivenwechsel sind im digitalen Raum als auch in Präsenz anwendbar. Sie können losgelöst voneinander in den Unterricht eingebaut werden, eignen sich aber auch für 1-2 Workshop-Tage.

zum KIWI Handbuch

Zum Unterrichtsleitfaden „Selbstfürsorge“       Zum Unterrichtsleitfaden „Ich möchte dich verstehen"

Fortbildungen für Lehrer:innen und Fachkräfte

Das KIWI-Projekt unterstützt Lehr- und Fachkräfte bei der Vermittlung von interkulturellen und diversitätsfördernden Lerninhalten.Dafür bieten wirdeutschlandweit in Präsenz und online verschiedene Formate von Fortbildungen an.In mehrstündigen, ein- oder mehrtägigen Fortbildungen erlernen die Teilnehmenden die Anwendung der interaktiven KIWI-Methoden im Unterricht und erhalten themenspezifische Hintergrundinformationen und kurze theoretische Einführungen. Die Lehr- und Fachkräfte bekommen Anregungen für die Umsetzung pädagogischer Ansätze wie dem Projektlernen, der Peer Education, dem Sozialen Lernen sowie der Demokratiebildung. Die Fortbildung bietet zudem Raum für fachlichen Austausch mit anderen Lehr- und Fachkräften.

Das Fortbildungsangebot kann bedürfnisorientiert und individuell für einzelne Schulen, schulübergreifend oder für außerschulische Institutionen angepasst und umgesetzt werden.

Aktuelle Fortbildungstermine

Förderung eigener Projekte von Schüler:innen

Das Empowerment und die Förderung der Selbstwirksamkeit von Kindern und Jugendlichen steht beim KIWI-Projekt von CARE im Vordergrund. Wir begleiten und fördern selbstständig organisierte Projekte von Schüler:innenmit bis zu 400 Euro je Projekt. Egal ob es sich um ein Schulprojekt zur interkulturellen Begegnung oder gegen Mobbing, ein internationales Kochbuch oder ein Hip-Hop-Projekt handelt – der Kreativität der Schüler:innen sind hier keine Grenzen gesetzt. Die Kinder und Jugendlichen werden durch die Planung und Umsetzung ihrer Projekte in ihrer Selbstwirksamkeit und in ihren kulturellen Identitäten bestärkt. Sie können ihre Interessen einbringen und aktiv mitgestalten. Bei Bedarf werden die Schulprojekte individuell durch unsere erfahrenen KIWI-Schulcoaches begleitet.

zum Flyer Projektförderung      zum Antragsformular

Zu den Förderrichtlinien

Workshops und Projekttage an Schulen

Das KIWI-Projekt von CARE bietet kostenfreie Workshops für den Unterricht oder größere Projekttage mit Kindern und Jugendlichen ab der 5. Klasse an. Das Angebot ist für alle Klassen- und Gruppenformen geeignet. Die Workshops und Projekttage werden durch erfahrene KIWI-Schulcoaches durchgeführt. Dabei sind uns eine enge Absprache mit den Lehr- und Fachkräften nach Bedarfen und Situationen in einer Klasse sowie natürlich die Interessen der Schüler:innen selbst wichtig.

Workshop kostenfrei anfragen

Video: Die KIWI Projekte kurz erklärt

Das KIWI-Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert:        

Das KIWI-Projekt wird außerdem gefördert durch:

Das PHINEO-Wirkt-Siegel für CARE.

Welche Wirkung haben die KIWI-Projekte von CARE?

Ein wichtiger Bestandteil der KIWI-Projekte ist es, uns in unserer Arbeit stets weiterzuentwickeln. Wir wenden dabei ein Wirkungsmodell an, das unsere Projektziele und deren Umsetzung überprüft, beispielsweise durch qualitative Interviews mit Teilnehmenden oder anonyme Umfragen.

Die KIWI-Projekte wurden 2019 mit dem WIRKT!-Siegel von PHINEO ausgezeichnet. Das Siegel zeichnet besonders wirkungsvolles Engagement von Projekten und Organisationen in Deutschland aus.

Zum PHINEO-Wirkungsbericht (2020)

98,7%
der Lehrkräfte würden KIWI weiterempfehlen.
Zum PHINEO-Wirkungsbericht

KIWI kids - interkulturelles Lernen an Grundschulen

Wie können interkulturelle Themen in Grundschulen einfach eingebracht werden? Das KIWI kids-Projekt bietet Lehrkräften praxiserprobtes und modulares Material für den Unterricht, Fortbildungen und Workshops mit dem Ziel, Interkulturelles Lernen und Integrationsförderung langfristig in Grundschulen zu verankern.

zum KIWI kids Projekt

Podcast „Fenster auf! – Frische Gedanken in die Schule“

Der Podcast von CARE bietet Anregungen für die pädagogische Arbeit in Grund- und weiterführenden Schulen. Unsere Gäste kommen aus der Wissenschaft und Praxis. Hören Sie rein!

Jetzt reinhören!

Das könnte Sie auch interessieren:

Globales Lernen an Schulen

mehr erfahren

CARE Austellung zum Ausleihen

mehr erfahren

CARE Bildungsmaterialien

mehr erfahren

Kontakt

Bei Fragen oder Anregungen kontaktieren Sie uns gerne.

Portraitfoto Karina Nasyedkin
Portraitfoto Niklas Fischbach

Anmeldung zum Newsletter für Schulen

Bleiben Sie informiert über aktuelle Veranstaltungen, neue Bildungsmaterialien von CARE und neuen Methoden für Ihren Unterricht.

Anrede
  • Anrede
  • Herr
  • Frau

* Mindestangabe: Das mit Sternchen markierte Feld muss ausgefüllt werden, damit das Formular abgesendet werden kann.