Madagaskar: Kampf gegen den Klimawandel

Die Bevölkerung in Madagaskar kämpft mit den verheerenden Auswirkungen des Klimawandels: Nur wenige Tage nachdem Zyklon Ana Anfang 2022 schwere Überschwemmungen auslöste, traf Zyklon Batsirai auf das Land und brachte weitere sintflutartige Regenfälle mit sich.

"Frauen und Mädchen sind besonders stark von den extremen Wetterbedingungen betroffen, die im Land verheerende Schäden angerichtet haben. Abgesehen von Zyklonen wie Ana oder zuletzt Batsirai leiden Teile Madagaskars immer noch unter der schlimmsten Dürre, die das Land seit mehreren Jahren heimgesucht hat und die mehr als eine Million Menschen in eine unsichere Ernährungslage gebracht hat.", berichtet Monique Morazain, CARE-Länderdirektorin in Madagaskar.

Zyklon Batsirai traf am 5. Februar 2022 auf das Festland. Derzeit sind über 41.117 Menschen obdachlos.

Unter den Hilfsgütern, die CARE an die von den Zyklonen am stärksten betroffenen Menschen verteilt, befinden sich Kits für Notunterkünfte, Planen, Hygieneartikel, Decken und warme Kleidung sowie Saatgut und Werkzeuge. CARE unterstützt die Bevölkerung außerdem mit präventiven sowie akuten Katastrophenschutzmaßnahmen. Zusammen mit lokalen Partnern entwickelt CARE Lösungen zur Klima- und Katastrophenrisikofinanzierung und -vorsorge. Um den Auswirkungen der COVID-19 Pandemie zu begegnen, hat CARE den besonders betroffenen Bevölkerungsgruppen durch Finanzierungs-, Gesundheits- und Hygieneprogramme geholfen.

Unterstützen Sie uns dabei mit einer Spende!

So hilft CARE in Madagaskar

Menschen tragen ihr Hab und Gut durch ein überschwemmtes Gebiet

Klima- und Katastrophenfinanzierung

Der Klimawandel trifft Madagaskar besonders schwer. Jedes Jahr sind tausende Menschen mit Naturkatastrophen und Missernten konfrontiert. In enger Zusammenarbeit mit lokalen Partnern fördert CARE die Entwicklung und Umsetzung von geschlechtergerechten, armutsorientierten und menschenrechtsbasierten Ansätzen der Klimarisikofinanzierung und -vorsorge. Außerdem leistet CARE Nothilfe für Gemeinden, die von Überschwemmungen heimgesucht werden und unterstützt die Betroffenen beim Bau oder der Reparatur ihrer Häuser und bei der Wiederaufnahme landwirtschaftlicher Tätigkeiten.